Games.ch

US-Verkäufe im Februar 2017

For Honor an der Spitze

News Michael Sosinka

"For Honor" war im Februar 2017 in den USA das erfolgreichste Spiel. Allerdings wurde "Horizon: Zero Dawn" noch nicht erfasst.

Screenshot

In der letzten Woche haben wir bereits erfahren, dass die PlayStation 4 im Februar 2017 in den USA häufiger verkauft wurde als die Xbox One. Jetzt hat die NPD Group weitere Daten nachgelegt. Demnach war "For Honor" das erfolgreichste Spiel im letzten Monat (nach Umsatz). "Horizon: Zero Dawn" wurde noch nicht erfasst, da die Zahlen nur bis zum 25. Februar 2017 gehen.

Die gesamte Videospiel-Branche hat 21 Prozent weniger eingenommen als im Februar 2016. Der Umsatz ging von 918,7 auf 724 Millionen US-Dollar zurück. Bei der Hardware ging es um 30 Prozent runter (204 Millionen US-Dollar), bei der Software um 14 Prozent (344,2 Millionen US-Dollar). Aufgrund neuer Sondermodelle konnte der 3DS um 77 Prozent im Vergleich zum Januar 2017 zulegen.

Top-10 im Februar 2017

  1. For Honor
  2. Resident Evil 7: Biohazard
  3. Grand Theft Auto 5
  4. NBA 2K17
  5. Call of Duty: Infinite Warfare
  6. Tom Clancy's Rainbow Six: Siege
  7. Madden NFL 17
  8. Battlefield 1
  9. Nioh (ohne Download-Verkäufe)
  10. Overwatch (ohne Download-Verkäufe)

Kommentare