Games.ch

Razer BlackWidow Chroma

Grosser Strategie-Test mit "Starcraft 2: Legacy of the Void"

Hardware: Test Benjamin Kratsch

Es blinkt und schillert wie unter dem Weihnachtsbaum in der GAMES.Ch-Redaktion. Die Razer BlackWidow Chroma ist da, wir jagen sie durch den Strategiespiel-Parcours und sagen euch, warum es ganz nützlich sein kann, wenn das Spielbrett bei einem Angriff in "Starcraft 2: Legacy of the Void" wild blinkt.

Screenshot

Was bringt das Strategiejahr 2015? Blizzard will mit „Starcraft 2: Legacy of the Void“ den grossen Abschied seiner Serie feiern und ansonsten halten vor allem kleinere Studios die Stellung. Vor allem Relic Entertainment, die sich gerade mit „Company of Heroes: Ardennes Assault“ raus aus der Komfortzone wagen und sich mit ihrer Strategiekarte, verschiebenden Frontzonen und vier völlig unterschiedlichen Armeen Richtung „Total War“ bewegen. Von Relic dürften wir bald ein „Dawn of War 3“ erwarten können oder gar ein „Company of Heroes“ mit Gegenwarts-Szenario.

Screenshot

Ausschliessen wollten das die Kanadier auf ihrem letzten Panel auf der EGX-Expo in London jedenfalls nicht. Und dann ist da noch „Grey Goo“, das vielleicht aktuell spannendste, weil innovativste Projekt von einem Team aus Las Vegas, das früher mal „Command & Conquer“ erfunden hat.Dort gibt’s Wackelpudding-Aliens, die sich von ihren Feinden ernähren und damit wachsen. Oder Türme, in die wir mit Panzern reinfahren und so deren Kanonen als Tower-Geschütze verwenden können. Mit dem ausklingenden Jahr 2015 (bald schon ist Nikolaus, der Countdown läuft) wird es Zeit mal einen ausführlichen Blick auf die grossen Strategietitel zu werfen und welcher Gaming-Partner wäre da besser geeignet, als die Razer BlackWidow Chroma.

Kommentare