Games.ch

SGDA Swiss Game Awards 2017

Die Finalisten stehen fest

News Roger

Für die vierte Ausgabe der SGDA Swiss Game Awards hat die Jury fünf Finalisten erkoren. Sie zeigen auch dieses Jahr auf eindrückliche Weise die Vielfalt des schweizerischen Schaffens. Sie regen an, über das eigene Handeln nachzudenken, zeigen immersive VR-Erlebnisse, halten die Gehirnzellen mit Rätseln auf Trab und laden zu kurzweiligen Einspieler- oder Mehrspielerpartien ein. Sie alle zeigen diverse Facetten einer lebendigen und zukunftsgerichteten Schweizer Game-Branche.

Am Freitag, dem 27. Januar 2017, wird der Schweizer Branchen-Preis im Rahmen des Festivals «Ludicious» und der Veranstaltung «Ludicious & SGDA Swiss Game Awards Night» in der alten Kaserne in Zürich verliehen. Neben der Vergabe des Jurypreises wird das Publikum am Abend dazu eingeladen, die Gewinner des Audience Choice Awards zu küren.

Die nominierten Spiele

Airheart – Blindflug Studios, Zürich
Oniland – Funny Little Things, Genf
Schlicht – Team Schlicht, Zürich
Splash Blast Panic – Team KwaKwa, Lausanne
Watcher – Kinwatchers, Zürich

Die Jury

Adam Moravanszky (Jury-Präsident), Director of GameWorks Engineering (Nvidia)
Mikhail Chatillon, Developer Evangelist (Microsoft)
Angela Blank, PR Manager (ToLL/Sony PlayStation Switzerland)
Ettore Trento, PR Consultant (Nintendo Schweiz)
Filippo Zanoli, Journalist (20minuti)

Quelle: Pressemeldung

Kommentare