Games.ch

Die besten iOS-Games - September-2016-Edition

iOS-Special - Best of September 2016

Artikel Video Beat Küttel

Es ist soweit, das Herbstwetter hat offiziell Einzug gehalten in der Schweiz. Und während in den Läden sogar bereits Weihnachtsstimmung verbreitet wird, wartet die Gamebranche gespannt darauf, dass die Blockbuster-Welle im Oktober und November so richtig losgeht. Zeit genug für uns, vor der hektischen Zeit noch einmal in Ruhe auf die besten iOS-Titel des vergangenen Monats, September, zu gucken, schliesslich wollen wir ja nicht, dass euch langweilig wird.

Platz: 5: Vulture Island

Kategorie: Jump ‘n’ Adventure
App-Store-Link: Vulture Island herunterladen

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein pixeliges 2D-Hüpfspiel, doch “Vulture Island” stellt sich ziemlich schnell als Hybrid ebenjenes Genres und guter, alter Adventure-Kost heraus. Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Ihr wechselt zwischen euren drei Protagonisten hin und her und löst Rätsel in der Umgebung, helft anderen, damit ihr von ihnen das kriegt, was ihr braucht und kommt so voran. Wie in einem klassischen Point-and-Click-Adventure. Nur dass ihr euch hier halt wie in einem Hüpfspiel durch die Gegend bewegt, entsprechend auch mal Geschicklichkeitspassagen bewältigen müsst und statt via Menü eben “direkt” mit eurer Umwelt interagiert, Gegenstände einsetzt und kombiniert oder von A nach B gelangt. Eine frische Idee, die aber nur deshalb funktioniert, weil das Drumherum auch so gut umgesetzt wurde. Charmante Präsentation, die richtige Balance aus Knacknüssen, die euch aber nach dem Lösen ein Hochgefühl vermitteln und coole Dialoge, die eine unterhaltsame Geschichte verpackt sind. Gerne mehr davon!

Kommentare