Games.ch

Apple Airpods - Test

Kleine Form, grosse Technik

Hardware: Test Beat Küttel

Mit der Ankündigung der AirPods wirbelte Apple im vergangenen Herbst einiges an Staub auf. Dass es danach unerwartet lang ruhig um die komplett kabellosen Ohrstöpsel des iPhone-Konzerns wurde, sorgte bei Kritikern für einiges an Spott und bei den Aktionären für abgekaute Fingernägel. Doch kurz vor Jahresende war es dann endlich soweit, und Apple liest die AirPods auf die Käuferschaft los. Höchste Zeit also auch für uns, die guten Teile auf ihre Soundqualität und Konnektivität zu testen, zu überprüfen, wie leicht man sie verliert und ob sich das clever designte Auflade-Case im Alltag bewährt. Für Smartphone-Gamer ebenfalls wichtig: Halten die Dinger gut im Ohr, ohne dass man beim Zocken ständig eine Hand vom Display nehmen muss, um die Stöpsel zurechtzurücken? Eins vorweg: Wir sind keine grossen Fans der alten, kabelgebundenen EarPods (die jedem iPhone beiliegen), aber die AirPods haben uns in manchen Bereichen doch positiv überrascht.

Screenshot

Die AirPods sind nicht die ersten Bluetooth-Ohrstöpsel auf dem Markt, aber wie bei der Apple Watch versucht der kalifornische Konzern, einen noch relativ überblickbaren Markt für sich einzunehmen. Und wer jetzt denkt, der hohe Preis von 180 Franken sei bereits ein K.O.-Kriterium, der muss sich bewusst sein, dass andere Bluetooth-Stöpsel mit ähnlichen oder gar noch deutlich höheren Preisen aufwarten. Doch letzten Endes ist der Preis nur einer von mehreren Faktoren, schauen wir uns also zuerst einmal an, ob die Qualität stimmt.

Screenshot

Kommentare