Games.ch

Madden NFL 17 - Test

Der bis dato schönste Touchdown

Test Video Stefan Tschumi getestet auf Xbox One

Ach, wie habe ich doch darauf gewartet, dass die neue NFL Saison endlich losgeht. Der Sommer war geprägt von einer durchzogenen Fussball Europameisterschaft und den Olympischen Spielen, welche für mässige Begeisterung sorgten. Doch nun endlich steht wieder Football auf dem Programm und dies bedeutet, dass EA Sports uns das neue Madden serviert. “Madden 17“ nennt sich das gute Stück und wir verraten euch, ob es sich lohnt in den Laden zu stürmen und sich eine Kopie unter den Arm zu klemmen.

Sportspiele sind so eine Sache. Im Falle von EA Sports und den Franchises FIFA, NHL und Madden erscheinen jedes Jahr mindestens umfangreichere Updates welche dann die entsprechende Jahreszahl – respektive jene des nächsten Jahres - im Namen tragen. Oftmals wird EA Sports für diese Politik kritisiert da böse Zungen behaupten, es handle sich lediglich um Updates, welche auch einfach mittels Online-Update hätten realisiert werden können. Klar, wir alle haben schon solche Versionen erlebt. Aber Mal Hand aufs Herz: EA Sports macht doch einen ganz guten Job, der meist halt nur dann auffällt, wenn man mal wieder die Vorgängerversion ins Laufwerk einlegt.

Screenshot

Besonders im Hinblick auf “Madden 17“ hatte ich bedenken, dass wir nach der Version 16 auf einem Niveau sind, welches sich nur noch schwer steigern lässt. Aber sie schaffen es einfach immer wieder.

Wo Patriots drauf sind, da sind auch Patriots drin

Für einen ersten Freudenmo9ment sorgte das Cover von “Madden 17“ bei mir. Geziert wird dieses von Robert Paxton, oder wie er in der Kurzform genannt wird, Rob Gronkowski. Der legendären Nummer 87 der New England Patriots. Seinerseits wohl der beste Tight End der NFL. Ein Garant für Qualität auf dem Spielfeld. Wenn man also einen solchen Spieler auf das Cover setzt, muss die Qualität des Spiels ebenfalls hoch sein. So kann ich getrost sagen: wo Patriots drauf sind, da sind auch Patriots drin. Soll heissen, “Madden 17“ weiss zu gefallen. Aber warum denn nun?

Kommentare