Games.ch

Mass Effect als Inspirationsquelle für Guardians of the Galaxy

Regisseur James Gunn hält nicht viel von Videospiel-Verfilmungen

News Michael Sosinka

Der Kinoblockbuster "Guardians of the Galaxy" hatte einige wichtige Inspirationsquellen aus dem Sci-Fi-Universum. Dazu zählt ebenfalls "Mass Effect".

Screenshot

Der Regisseur James Gunn hat verraten, dass er für seinen Marvel-Blockbuster "Guardians of the Galaxy" einige Inspirationsquellen aus dem Sci-Fi-Bereich hatte. Abgesehen von den Comics nannte er "Mass Effect", "Farscape", "Star Wars" und "Flash Gordon" als die grössten Inspirationen."

Gleichzeitig hat er übrigens auch eine Erklärung dafür, warum Videospiel-Verfilmungen oft floppen: Sie sind einfach schlecht. Andere kamen zu spät oder hätten einfach ein Videospiel bleiben sollen. Momentan arbeitet James Gunn an "Guardians of the Galaxy 2", während sich Telltale Games um ein passendes Action-Adventure kümmert.

Kommentare