Games.ch

Unsere 10 Wünsche für PES 2018

Lizenzen, Überarbeitung von Freistössen und Skillmoves und mehr: Die Wunschliste ist lang.

Artikel Christian Knoth

Bis "Pro Evolution Soccer 2018" veröffentlicht wird, dauert es noch seine Zeit. Voraussichtlich wird der neue Ableger aus dem Hause Konami wieder in den Herbstmonaten erscheinen. "PES"-Fans müssen sich also noch einige Monate mit "PES 2017" zufriedengeben. Das Spiel, das seit dem 15. September 2016 auf dem europäischen Markt im Handel ist, konnte einen Grossteil der Spielerschaft überzeugen. Im Vergleich zu den Vorgängern war die Resonanz positiv. Auch in unserem Test schnitt "PES 2017" gut ab, erhielt eine Bewertung von 88 Prozent.

Screenshot

Dennoch ist klar: Das perfekte virtuelle Fussballspiel wird es wohl nie geben. Ob bei "PES" oder Konkurrent "FIFA" von Publisher EA Sports - es gibt immer Dinge, die nicht gefallen und verbessert werden sollen oder nicht vorhandene Features, die seit Jahren von der Community herbeigesehnt werden. Obwohl der Release von "PES 2018" noch in den Sternen steht, haben wir uns zusammen mit "PES"-Profi Mehrab Esmailian, der im letzten Jahr zu den besten acht "PES"-Spielern im deutschsprachigen Raum gehörte, bereits Gedanken gemacht, welche Neuerungen für den kommenden Ableger Freude bereiten könnten.

1. Mehr Lizenzen

Das ewige Leid des "PES"-Spielers: Die Lizenzen. Obwohl sich Konami jedes Jahr bemüht, der Community mehr Lizenzen bereitzustellen, bleibt Pro Evolution Soccer nach "FIFA" regelmässig der zweite Sieger. Es wäre klasse, wenn zumindest alle internationalen Topklubs lizensiert im Spiel enthalten sind. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...

2. Änderung der Tagesform

Screenshot

Aktuell erhält in einer Onlinepartie jeder Spieler eine zufällige Tagesform. Das ist vor allem dann unglücklich, wenn es in Wettbewerben nicht nur um Ruhm und Ehre, sondern auch um Titel und Preisgelder geht. Mit Pech erwischt man ein Team, in dem eine Vielzahl der eigenen Spieler eine schlechte Tagesform haben. Daher der Appell an Konami: Zumindest im Freundschaftsspiel-Modus sollte man die Tagesform ändern können. So können beide Spieler beispielsweise bei jedem Akteur eine gute Tagesform einstellen. Und so wäre dann eine faire Begegnung gewährleistet.

3. Flache Schüsse

Bei "FIFA" gibt es im aktuellen Ableger erstmals flache Schüsse. Dieses Feature macht bisher nicht nur einen guten, realistischen Eindruck, sondern ist vor allem sehr effektiv. Mit flachen Schüssen kommt man häufig zum Erfolg und schiesst sich zum Sieg. Auch Pro Evolution Soccer würde das Feature „Flache Schüsse“ nicht schaden. Es wäre eine weitere Skill-Komponente, die es gilt, zu beherrschen.

Kommentare