Games.ch

Auch in Pokémon GO wird Weihnachten gefeiert

Event startet morgen

News Michael Sosinka

Für "Pokémon GO"-Spieler lohnt es sich, an Weihnachten die App zu nutzen, da Niantic einige Überraschungen angekündigt hat.

Screenshot

Auch in "Pokémon GO" wird Weihnachten gefeiert, weswegen ihr euch nicht die höhere Wahrscheinlichkeit entgehen lassen solltet, Togepi und weitere Pokémon schlüpfen zu lassen. Das passende Weihnachts-Event wird allerdings erst am 25. Dezember 2016 starten.

Niantic beschreibt das so: "Ab dem Morgen des 25. Dezembers 2016 bis zum Nachmittag des 3. Januars 2017 wird euch an den PokéStops an jedem Tag nach eurem ersten Drehen an der Fotoscheibe eine Einmal-Ei-Brutmaschine überlassen. Wenn ihr in diesem Zeitraum PokéStops besucht, habt ihr eine höhere Wahrscheinlichkeit, Eier zu finden, um Togepi, Pichu und viele weitere kürzlich entdeckte Pokémon auszubrüten, die ursprünglich in der Johto-Region gefunden wurden. Insbesondere Pikachu, das eine Feiertagsmütze trägt, wird noch ein wenig länger bleiben! Ihr werdet diese limitierte Pikachu-Edition im Aktionszeitraum mit höherer Wahrscheinlichkeit finden."

Es wird ergänzt: "Darüber hinaus werdet ihr ab dem Nachmittag des 30. Dezembers 2016 bis zum Nachmittag des 8. Januars 2017 den ersten Partner-Pokémon, die ursprünglich in der Kanto-Region entdeckt wurden, sowie deren Entwicklungen eher begegnen. Dies bedeutet, dass ihr mit höherer Wahrscheinlichkeit Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Glumanda, Glutexo und Glurak sowie Schiggy, Schillok und Turtok fangen werdet! Damit eure Wahrscheinlichkeit steigt, einem dieser Pokémon zu begegnen, werden die Lockmodule statt 30 Minuten 60 Minuten anhalten."

Kommentare