Games.ch

Update für Pokémon Bank verfügbar

Jetzt mit Pokémon Sonne & Mond kompatibel

News Michael Sosinka

Das neue Update für "Pokémon Bank" macht den Online-Service endlich mit "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" kompatibel.

Screenshot

"Pokémon Bank", der Online-Service, der es ermöglicht, Pokémon aus verschiedenen Spielen online zu lagern und zu verwalten, hat ein grosses Update erhalten, durch das die Software nun kompatibel mit den neuesten Spielen "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" wird. Dadurch können Pokémon, die nicht in "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" heimisch sind, auf diese Spiele übertragen und in Kämpfen eingesetzt werden.

Die Funktionsbeschreibung: "Dieses lang ersehnte Update ermöglicht es auch, Pokémon aus den Virtual Console-Versionen von Pokémon Rote Edition, Pokémon Blaue Edition und Pokémon Gelbe Edition: Special Pikachu Edition für Systeme der Nintendo 3DS-Familie auf Pokémon Sonne und Pokémon Mond zu übertragen. In den Virtual Console-Versionen nicht sichtbare Eigenschaften wie Fähigkeiten, Wesen, Spezial-Angriff und Spezial-Verteidigung werden sichtbar, sobald die Pokémon auf Pokémon Sonne und Pokémon Mond übertragen wurden. Alle auf diese Weise übertragenen Pokémon verfügen über ein paar grossartige individuelle Stärken."

Beim Update wurden "Pokémon Bank" zwei neue Funktionen hinzugefügt, der Pokédex und die Abenteuerstatistiken: "Der Pokédex ermöglicht es Spielern, Informationen zu allen Pokémon, die in einem der Pokémon-Spiele, die mit Pokémon Bank verbunden sind, registriert sind, im Nationalen Pokédex einzusehen. Alle Informationen zu Pokémon aus vergangenen Spieltiteln sind dadurch nun an einem Ort verfügbar. Mit der neuen Funktion 'Abenteuerstatistiken' können sich Spieler an vergangene Abenteuer erinnern. Durch die Speicherdaten der bei Pokémon Bank registrierten Pokémon-Spiele haben Spieler Zugriff auf Daten, wie die Anzahl gefangener Pokémon oder die Anzahl der wilden Pokémon, denen sie begegnet sind."

Wenn man Pokémon in "Pokémon Bank" lagert, erhält man Poké-Meilen, deren Menge davon abhängt, wie viele Pokémon lagern und wie lange diese gelagert werden. Es ist möglich, diese Poké-Meilen in Form von Gewinnpunkten zu erhalten, die in "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" gegen verschiedene Items eingetauscht werden können. Spieler, die zwischen dem 25. Januar und dem 2. Oktober 2017 auf "Pokémon Bank" zugreifen, erhalten ausserdem ein nur kurz verfügbares Mewnium Z, den Z-Kristall für das Mysteriöse Pokémon Mew, der nicht im normalen Spielverlauf erhältlich ist. Wenn ein Mew, das die Attacke Psychokinese beherrscht, ein Mewnium Z trägt, kann es die mächtige Z-Attacke Supernova des Ursprungs einsetzen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare