Games.ch

Razer Seirēn

Wer auf youTube reich und berühmt werden möchte...

Vorschau Benjamin Kratsch

...braucht dafür neben einer Tonne Talent auch ein gutes Mikrofon. Razer hat jetzt sein erstes eigenes professionelles Studio-Mikro vorgestellt, dass sich dank vier unterschiedlicher Kondensatorkapseln genau an die Bedürfnisse von Let’s Player und Youtubern anpassen soll. Razer verspricht Studioqualität, wir sind gespannt…

Screenshot

Von Katzenvideos über zuckersüsse Babys bis hin zum Gaming: Youtube war sicherlich der Mega-Trend des Jahres 2014. Egal ob LeFloid, Simon Unge, Gronkh, Sarazar oder Y-Titty, Youtuber haben mitunter mehrere Millionen Fans, arbeiten als Werbefiguren für grosse Marken wie McDonalds oder Audi und können mittlerweile richtig gutes Geld verdienen. Die Stars sind meist bei Netzwerken unter Vertrag, die ihnen lukrative Sponsoren-Deals an Land ziehen, doch auch Youtube selbst bietet die Möglichkeit Werbung vor jedes eigene Video zu schalten und damit je nach Reichweite ein Taschengeld oder richtig gutes Gehalt zu verdienen. Laut den Experten von Online-Marketing-Rockstars hat Simon Unge beispielsweise, der gerade eine juristische Schlacht gegen sein ehemaliges Netzwerk Mediakraft schlägt und damit stark in den Medien vertreten war, dieses Jahr pro Monat gut 30'000 Euro Umsatz gemacht, also 35'000 CHF. So ein Jahresgehalt von über 400'000 CHF würde wohl jedem gefallen.

Screenshot

Erreicht hat er diese Summe mit rund zwei Millionen Fans, die 30 Millionen Abrufen auf seinen beiden Kanälen „ungespielt“ und „ungefilmt“ generieren. Der grösste Schweizer Youtube-Star ist aktuell der Let’s Player ZeronikHD. Satte 397'000 Abonnenten konnte er bereits für seinen Minecraft-Channel gewinnen. Aber auch andere Youtuber/innen wie beispielsweise Ciellenoire aus Bern konnten sich erfolgreich am Markt etablieren. Sie arbeitet unter anderem mit den grössten deutschen Youtube-Stars Y-Titty (drei Millionen Abonnenten) zusammen und betreibt unter anderem auch einen Gaming-Kanal. Um euch den Einstieg in die Youtube-Welt zu erleichtern, wird Razer Anfang 2015 mit einem eigenen Mikrofon für Let’s Player in den Markt starten.

Kommentare