Games.ch

Director Hideki Kamiya kommentiert Einstellung von Scalebound

Statement von Platinum Games

News Michael Sosinka

Nach der Einstellung von "Scalebound" haben sich jetzt auch der Director Hideki Kamiya sowie der Präsident und CEO Kenichi Sato zu Wort gemeldet.

Screenshot

In dieser Woche mussten wir leider über die traurige Nachricht berichten, dass Microsoft die Entwicklung von "Scalebound" eingestellt hat. Jetzt hat sich auch der Director Hideki Kamiya zu dem Thema geäussert: "Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, wurde Scalebound leider eingestellt. Es tut mir für alle leid, die sich auf das Spiel gefreut haben. Es tut mir wirklich sehr leid, dass ich zum Start des neuen Jahres so schlechte News mitteilen muss. Ich kann nur versprechen, dass ich weiterhin spassige Spiele abliefern werde. Ich werde besonders hart arbeiten, damit ich euch nicht nochmals derart im Stich lassen muss." Hideki Kamiya hat ausserdem dementiert, dass er aufgrund gesundheitlicher Probleme eine Pause einlegen musste.

Zuvor wurde ein offizielles Statement von Platinum Games veröffentlicht. Darin sagte der Präsident und CEO Kenichi Sato: "Es tut uns leid, dass die Microsoft Studios am 9. Januar 2017 die Einstellung von Scalebound angekündigt haben. Wir sind sehr enttäuscht darüber, wie die Dinge beendet wurden, vor allem weil wir wissen, dass sich viele Fans auf das Spiel gefreut haben, genau so wie wir." Jetzt will Platinum Games weiterhin High-Quality-Games abliefern, beginnend mit "NieR: Automata" im März 2017.

Kommentare