Games.ch

WWE 2K17 - Vorschau

Werdet zum Wrestler!

Vorschau Video olaf.bleich

Früher waren es Hulk Hogan und der „Macho Man“ Randy Savage, heute bejubeln Tausende Seth Rollins, Dean Ambrose oder John Cena. Das Wrestling hat sich in den vergangenen Jahren drastisch geändert und dem möchte nun auch „WWE 2K17“ Rechnung tragen: Mit mehr Simulationscharakter und einem komplexeren Karrieremodus.

Hunderte Fans drängen sich um die Bühne von 2K Games. Auf der Gamescom 2016 feierte nämlich eine waschechte Legende ihr Comeback. Zum ersten Mal seit zwölf Jahren tauchte der ehemalige WCW- und WWE-Champion Goldberg wieder in Zusammenhang mit einem WWE-Produkt auf. Er ist ein offizieller Pre-Order-Charakter für „WWE 2K17“ und steht Vorbestellern in gleich zwei Varianten zur Verfügung.

Screenshot

Und auch wenn aus der Rückkehr in den Ring beim diesjährigen Summer Slam in New York nichts wurde, so war sein Auftritt doch ein Gänsehautmoment. Nicht nur für jeden Fan, sondern auch für den Meister des Jackhammers selbst. Im Interview beschreibt er den Auftritt als „tolles und emotionales Erlebnis“. Abseits des Goldberg-Hypes präsentierte Bryce Yang, Brand Marketing Manager von 2K Games, die am 11. Oktober 2016 erscheinende Wrestling-Simulation „WWE 2K17“.

Den Rekord des Vorjahres geknackt

Grundlage für jeden neuen Teil der Serie ist natürlich eine möglichst grosse Kämpferauswahl. In den vergangenen Monaten hat World Wrestling Entertainment seinen Kader förmlich auf den Kopf gestellt. Alt-Stars haben sich verabschiedet, neue Talente haben den Durchbruch geschafft und sich etabliert. Deshalb fährt 2K Games wie schon im Vorjahr das grösste Roster aller Zeiten auf.

„Wir mischen erneut Stars aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Unsere Fans bekommen Legenden wie Mr. Perfect, Bret Hart oder den Ultimate Warrior, aber natürlich auch aktuelle Stars wie Roman Reigns oder Finn Balor und NXT-Talente wie Shinsuke Nakamura oder Hideo Itami“, meint Bryce Yang während der Gamescom. Bereits aus dem Vorjahr bekannte Charaktere werden natürlich an ihr aktuelles Aussehen angepasst.

Screenshot

Eine schlechte Nachricht gibt es aber dennoch: Der im Juli stattgefundene Draft – also die Trennung der Roster in RAW und SmackDown – wird nicht in „WWE 2K17“ vertreten sein. Bryce Yang versucht, die Situation zu erklären: „Unser Spiel befindet sich schon seit einiger Zeit in der Entwicklung. Der Draft ist nur wenig Wochen her. So kurzfristig sind leider keine Änderungen mehr möglich gewesen. Allerdings können Fans den Roster-Split problemlos mit Hilfe des Universe-Mode nachbauen. Alle Stars dazu sind vorhanden und die beiden Brands – RAW und SmackDown! - ebenfalls.“

Erster Eindruck zu WWE 2K17 und Interview mit Bryce Yang

Kommentare