Games.ch

Was ist aus dem AAA-Shooter von People Can Fly geworden?

Er ist nun ambitionierter

News Michael Sosinka

People Can Fly arbeitet immer noch an dem Triple-A-Shooter auf Basis einer neuen Marken. Der Umfang wurde jedoch gesteigert.

Screenshot

Das polnische Studio People Can Fly, das man von "Painkiller" oder "Bulletstorm" kennt, hat im Juni 2017 zusammen mit Square Enix einen Triple-A-Shooter auf Basis einer neuen Marken angekündigt. Seitdem haben wir keine handfesten Informationen mehr bekommen. Es wurde nur bekannt, dass People Can Fly im letzten Jahr zwei neue Büros eröffnet hat, die wahrscheinlich bei der Entwicklung helfen.

Der CEO Sebastian Wojciechowski hat jetzt einige Details zu dem Projekt verraten: "Es wurde bereits im Jahr 2015 gepitcht. Die Ambitionen und der Umfang des Spiels wuchsen im Laufe der Zeit, sodass es sich um ein viel grösseres, viel ehrgeizigeres Projekt handelt, als das was wir im Jahr 2015 vorgestellt haben. Es ist aber genau dieselbe Idee, die wir damals hatten."

"Ich kann nur Gutes über die Zusammenarbeit mit Square Enix sagen. Es gibt ein separates, engagiertes Team bei Square Enix, das uns bei der Entwicklung von Design, Technik, Produktion und künstlerischer Gestaltung unterstützt. Sie übernehmen die Verantwortung für Vertrieb, Verkauf und Marketing des Spiels," so Sebastian Wojciechowski. Es dauert also so lange, weil der Umfang des Titels vergrössert wurde.

Kommentare