Games.ch

Final Fantasy VII Remake kommt gut voran

Director Tetsuya Nomura dementiert Gerüchte

News Michael Sosinka

Der Director Tetsuya Nomura hat klargestellt, dass die Entwicklung des Remakes von "Final Fantasy VII" nicht wegen "Kingdom Hearts 3" zurückgeschraubt wurde.

Screenshot

Square Enix zeigt und sagt kaum etwas zum "Final Fantasy VII Remake". Da kommen natürlich schnell Gerüchte und Spekulationen auf, dass da etwas nicht stimmen könnte. Zuletzt hiess es sogar, dass der Fokus momentan auf "Kingdom Hearts 3" liegen würde, was das Ganze nochmals befeuerte. Allerdings war das auf die PR und nicht auf die eigentliche Entwicklung bezogen, wie der Director Tetsuya Nomura klargestellt hat. Es gibt demnach keine Probleme.

Tetsuya Nomura sagte: "Es gab bezüglich des Final Fantasy VII Remakes einige Fehlinformationen im Internet, also wollte ich das ein wenig aufklären. Wie ich bereits während der E3 sagte, verläuft die Entwicklung positiv. Ich wollte nur sagen, dass die aktuelle PR-Priorität auf Kingdom Hearts 3 liegt.[...] Aber danach wird es das Final Fantasy VII Remake sein, also bitte keine Sorge."

Kommentare