Games.ch

BUZZ!: Brain of Switzerland

Kleine Mogelpackung

Test Guest getestet auf Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

Ein Schweizer Edition von "Buzz!" hört sich in der Theorie verdammt gut an. Etwas verwundert war ich schon, dass solch ein Aufwand für ein doch relativ kleines Land betrieben wird. Doch, der Nameszusatz der neuen Quizausgabe ist irreführend, den viel Schweiz steckt hier eigentlich gar nicht drin.

Zu "Buzz!" gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Das Spielprinzip, dass einer Gameshow nachempfunden ist, sorgt gerade mit mehreren Leuten immer wieder für gute Laune. Dies liegt nicht zuletzt an den ausgefallenen Controllern, die wie Buzzer aus einer Quizshow daherkommen. Das Prinzip laut nach wie vor: Kategorie auswählen, Frage richtig beantworten, Punkte absahnen. Ohne jetzt gross auftrumpfen zu wollen, aber in "Buzz!" bin ich nicht der Schlechteste und sorge beim meinen Freunden immer wieder für giftige Blicke, wenn ich nach einer gewonnen Runde meinen Siegestanz aufführe, natürlich begleitet von provozierendem "Trash Talk". Wozu auch sonst gewinnen, wenn man es nicht auskosten darf? Mit der Edition "Brain of Switzerland" sah ich meine Hoffnung auf einen Sieg schon schwinden, da ich zwar einiges über die Schweiz weiss, aber bei weitem nicht genug, um gegen "echte" Schweizer in einem Quiz zu bestehen. Auch meine Kollegen rieben sich schon die Hände, in freudiger Erwartung mir endlich einen Denkzettel verpassen zu können.
Nach dem Starten sah noch alles ganz nach einem waschechten Schweizerquiz aus, hier präsent durch Schweizer Flaggen. Doch schon nach den ersten Fragen viel auf, dass etwas nicht stimmt. Die Fragen waren abwechslungsreich, originell und teils gar nicht so einfach zu beantworten. Nur eines waren sie nicht: spezifisch auf die Schweiz ausgerichtet. Nach ein paar Runden konnten wir immer noch keine Fragen zum schönsten Land im Dreiländereck ausmachen. Hatten wir also nur Pech? Ein Blick auf einschlägige Internetseiten bestätigte jedoch die Vermutung, dass es tatsächlich keine Schweizer Fragen im neuen "Buzz!" zu finden gibt. Der Namenszusatz "Brain of Switzerland" bezieht sich nur darauf, dass man in der PS3-Version online gegen andere Schweizer antreten darf um den besten "Buzzer" des Landes zu ermitteln. Das war es dann aber auch schon mit der Lokalisierung.

Also mal ehrlich, wenn ich "Brain of Switzerland" auf der Verpackung lesen, dann darf ich doch davon ausgehen, dass auch Fragen aus diesem Bereich, in dem Fall die Schweiz, vorhanden sind? So hat man irgendwie das Gefühl, einer Mogelpackung aufgesessen zu sein. Nicht dass man mich jetzt falsch versteht, auch das neue "Buzz!" ist immer noch eine Runde wert, allerdings verspricht die Packung was der Inhalt nicht halten kann. Man kann Sony auch nicht vorwerfen, dies falsch kommuniziert zu haben, nur eben etwas verwirrend. Dessen sollte man sich vor dem Kauf einfach bewusst sein. Ach ja, auch im neuen "Buzz!" stand ich am Schluss wieder oben auf dem Podest und daran wird sich bis zu einem echten "Brain of Switzerland" wohl auch nichts ändern (schmunzel, schmunzel)...

Kommentare