Games.ch

Boom Blox Smash Party

The Partykracher strikes back

Erster Eindruck Roger

Am 18.März erhielten wir in München, am EA Play Label Tour Event ,die Möglichkeit „Boom Blox Smash Party“ anzuspielen. Das neue Partyspiel überzeugt mit vielen coolen Funktionen, neuen Designs, Mechaniken, Tool und dem Create-Modus.

Der Vorgänger, wie auch das aktuelle „Boom Blox Smash Party“, wurden in enger Zusammenarbeit mit Steven Spielberg entwickelt. „Boom Blox“ wurde im letzten Jahr mehrfach prämiert, unter anderem durch spike.tv als das Beste Wii-Game 2008. "Boom Blox" wird von Casual-  wie auch Core-Gamern geliebt. Mit dem Nachfolger durfte man entsprechend sicher rechnen.

Umgebungen & Blöcke
„Boom Blox Smash Party“ wird nun nicht mehr nur in der bekannten Umgebung gespielt. Neue Szenarien, unter anderem im Weltraum sorgen für weiteren Spielspass. Die Blöcke werden hier nicht mehr von der Erdgravitation beeinflusst. Im Weltall verhalten sich die digitalen Klötzchen natürlich komplett anders. Zusätzlich wurden neue Blocktypen und -formen hinzugefügt. Neu sind auch Zylinder im Spiel. Eine kleine Erweiterung, welche für zusätzlichen Spielspass sorgt. Virenblöcke welche sich ähnlich wie Bomben verhalten erweitern ebenfalls das Block Sortiment. Für sehr viel Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt.

Tools & Action
Neben Kanonen, welche natürlich vom Spieler gezündet werden dürfen, sorgen auch Schleudern für Kurzweile. Paintballs sorgen zudem für weitere farbliche und spieltechnische Variationen.

Single, Koop & Versus
Das Spiel macht natürlich am meisten Spass, wenn man es Freundeskreis spielt. Die Schadenfreude über einen verpatzten Spielzug gehört da natürlich dazu. Gespielt werden kann das Spiel im Multiplayer-Modus mit einem oder auch mehreren Controllern.

Spielerinhalte & Create Mode
Im Lieferumfang sind im Spiel bereits mehr als 400 verschiedene Levels enthalten. Um diese Grenze zu sprengen darf man mittels des "Create Mode" neue Levels selber erstellen. Diese können wiederum mit der Online-Community geteilt werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit weitere Levels aus dem Netz herunterzuladen. Da das Wii-Friendcode-System "umgangen" wird, geschieht dies sehr einfach und benötigt keine komplizierte Konfiguration oder Codeweitergabe. Alle im Spiel bereits vorhandenen Levels wurden übrigens mit dem mitgelieferten "Create Mode" erstellt.

Kommentare