Games.ch

Alterno Dual Colour Led Keyboard

Speedlinks Antwort auf die "G"-Tastaturen

Test Guest getestet auf Horizons: Empire of Istaria

Viele verschiedene Multimediafunktionen der Tastatur sollen das Arbeiten am Rechner vereinfachen und auch optisch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ganz klar lehnt sich die "Alterno"-Tastatur an die "G"-Tastaturen von Logitech an. Die Frage stellt sich, ob SpeedLink sich hier mal nicht übernommen hat?

SpeedLink mischt mit ihren coolen Designs oft in den vorderen Rängen mit, was die "Alterno" mit ihrem Silber-Schwarz-Look wieder bestätigt. Durch die beleuchteten Tasten erhält das Keyboard zusätzlich noch eine leicht futuristische Optik, da stört es nur am Rande, dass die Tastatur fast etwas zu quadratisch ist. Die Beleuchtung der Tasten ist indes besser gelungen als bei einigen Konkurrenten, jede Taste ist durch die grosszügige Bezeichnung auch im Dunkeln problemlos zu erkennen, und scheint mir hier wirklich ausnahmslos gut gelungen.

Auf Wunsch lässt sich per Knopfdruck zwischen den Farben Rot oder Blau wechseln, welche in ihrer Intensität verstellbar sind um einen möglichst angenehmen Farbton zu finden. Leider ist das Rad für das genaue Einstellen der Helligkeit sehr "widerspenstig" und mühsam in der Bedienung.

Allgemein scheint Speedlink den Tasten einen etwas zu grossen Widerstand verpasst zu haben, teils muss man fast mit aller Kraft drücken damit die gewünschte Funktion auch ausgeführt wird, was gerade bei hitzigen Situationen in Spielen ein Nachteil sein kann. Ganz selten passiert es sogar, dass die Tasten richtig blockieren und man einige Kraft aufwenden muss damit der Computer auf die Eingabe reagiert.

Vollständig überzeugt jedoch hat die Multimediasteuerung an der Oberseite der Tastatur. Diese ist nicht extrem stylish oder hübsch anzusehen, dafür aber praktisch und vereint alle wichtigen Funktionen, die man sich auf einer überschaubaren Fläche wünscht (auch im Dunkeln).

Zu den Funktionen zählen eine Steuerung für Musik und Video mit zusätzlichen Knöpfen für die genaue Regulierung der Lautstärke und dem Öffnen des Musikplayers. Ausserdem bietet die "Alterno" eine Palette an Browserfunktionen wie die Navigation auf der Seite und öffnen der Favoriten oder des gewünschten Suchanbieters.

Trotz der guten "Multimedia-Steuerung" sind ein bedeutender Nachteil der ansonsten guten Tastatur, die eingelassenen Tasten, welche eher an eine Laptop-Tastatur erinnern und sich auch genau so anfühlen. Die Tasten sind sehr nah beieinander, was das Keyboard zwar handlich macht, dafür aber auch sehr in die Enge quetsch, was die Handhabung dann wieder erschwert. Die Verarbeitung wirkt ansonsten hochwertig und stabil, hier sollte so schnell nichts kaputt gehen.

Besondere Funktionen oder Tasten finden keine sich auf der "Alterno", und man beschränkt sich aufs wesentliche ohne besonderen Schnickschnack. Leider fehlen dafür aber auch die beliebten USB-Anschlüsse, bekannt von einigen Konkurrenten. Die Installation dafür geht dank "Plug&Play" simpel von der Hand: Einfach einstecken und die Tastatur ist einsatzbereit. Im Paket sind keine speziellen Zusätze enthalten, dies ist auf Grund des günstigen Preises von 39.90.-Fr. auch gerechtfertigt.

Getestet mit Vista 64bit/ XP64bit

Features:

Light Dimmer

14 "Hot Keys"

Easy Installation

Slim Design

Kommentare