Games.ch

PSP go! - PlayStationPortable

"PSP go!" - Erstes Hands-on in Winterthur

Hardware: Test Roger

Die "PSP go!" wurde an der diesjährigen E3 vorgestellt und wird in der Schweiz ab dem 1.Oktober im Handel erhältlich sein. Wir hatte kürzlich bei SONY die Gelegenheit den kleinen Bruder der aktuellen PSP anzutesten.

Der erste Eindruck, wenn man das neue Handheld in den Fingern hält - einfach wow!

Eigentlich hatte ich mir das neue "Ding" grösser vorgestellt. Die "PSP go!" ist klein, handlich, passt in (fast) jede Hosentasche und ist dennoch gross genug um gut in der Hand zu liegen. Im direkten Vergleich mit dem "iPhone" oder "iPod Touch" ist die neue PSP ein wenig voluminöser, vor allem dicker, dafür ist der Display auch etwas grösser. Die Verarbeitung ist sauber und hat einen edeln Touch.

Im Gegensatz zu den anderen PSP-Modellen kommt die neue "go!" ohne separates Ladekabel aus. So wird das neue Model wie viele andere Geräte über ein USB-Kabel geladen. Ein Strom-USB Adapter, ähnlich dem des „iPod Touch“, ist natürlich im Lieferumfang enthalten. Das USB-Kabel ist zudem ziemlich exotisch, es wird am HDMI-Port der "PSP go!" angeschlossen.

Das Steuerkreuz und die anderen Steuertasten fallen im neuen Gerät etwas kleiner aus, allerdings immer noch gross genug um sauber in der Hand zu liegen. Die beiden Schultertasten sind im aufgeschobenen Gerät hinter dem Display untergebracht, man stützt so bequem das Display mit den beiden Zeigefingern. Sehr positiv fällt der Analog-Stick auf. Dieser bietet besseren Komfort, da er etwas Widerstand bietet.

Der „PSP go!“ wurden 16 GB gegönnt, was für diverse Spiele, Songs und Filme reicht. Dafür fehlt das bisher vorhandene UMD-Laufwerk. Die Software für den SONY-Winzling muss entsprechend via „PlayStation Store“ auf das Gerät geladen werden. Alternativ kann dies auch über einen Computer geschehen. Wem die 16 GB nicht reichen, kann den Speicher über den vorhandenen Memorystickmini-Slot erweitern.

Die Firmware hat zudem einige neue Features erhalten. So kann ein Spiel jederzeit pausiert und im Speicher abgelegt werden.

Bei unserer Testsession hatten wir die Möglichkeit einige demnächst erscheinende Spiele anzutesten. Dazu gehören „Gran Turismo PSP“, „Little Big Planet PSP“, „Pixeljunk Monsters Deluxe“ und „Motorstorm - Arctic Edge“. Ein sehr eindrückliches Line-Up, welches jede Menge Spielspass mit sich bringt.

Die „PSP go!“ hat leider auch ihre negativen Aspekte. Das Display kann sich noch immer nicht mit dem der Apple Produkte messen. Bei Sonnenschein ist nur sehr wenig zu erkennen, selbst im Schatten ist das Display sehr dunkel und es ist kaum etwas zu erkennen. Der hohe Preis von CHF 379.- zeigt zudem wo SONY das neue Produkt positioniert sieht – im oberen Preissegment.

Kommentare