Games.ch

Guild Wars 2

Guild Wars 2 im PvE-Test

Test Christian Sieland getestet auf PC

"Guild Wars 2" steht in den echten und virtuellen Regalen und fesselt seit langem wieder eine komplette Spielerschaft vor dem heimischen PC-Bildschirm! "Faszinierend!", "Innovativ!", "Endlich mal ein frisches MMO!" heisst es in vielen Berichten, Tests und auf Community-Seiten. Doch was genau so innovativ an "Guild Wars 2" ist und warum selbst MMO-Muffel einen Blick in die Welt von Tyria werfen sollte, zeigen wir euch in unserem PvE-Test! "Guild Wars 2" und PvE? War "Guild Wars 1" nicht ein PvP-Spiel!? Der zweite Teil besitzt beides und deshalb erstellen wir auch zwei unterschiedliche Tests – der PvP-Bericht folgt demnächst!

Screenshot Die Klassen- und Rassenvielfalt

Zu Beginn eines jeden Abenteuers gilt es, sich einen persönlichen Avatar zu schustern. Zunächst sucht ihr euch dafür eine beliebige Rasse aus. In "Guild Wars 2" gibt es fünf verschiedene Rassen, die sich nicht nur im Aussehen unterscheiden, sondern sich auch mit speziellen Fähigkeiten schmücken: Screenshot

• Menschen: Zu den Menschen brauch man äusserlich nicht viel zu sagen – sie sind eben Menschen. Die Menschen Tyrias sind sehr mit ihren Göttern verbunden und besitzen deshalb auch Fertigkeiten, die mit ihnen zu tun haben. So könnt ihr euch beispielsweise als riesiges Baumwesen verwandeln, Balthasars Hunde zur Hilfe rufen oder mit Gebeten eure Kampfeskraft steigern.

• Asura: Die Asura sind kleine gnomenartige Wesen, die sich der Technik verschrieben haben. Sie sind geschickt im Umgang mit dem Schraubenschlüssel und können sich einen Kraftanzug bauen, mit dem sie besonders stark werden. Zudem können sie sich mechanische Gefährten zur Seite rufen, die sie im Kampf unterstützen.

• Charr: Charrs sind wilde, grosse und katzenartige Kreaturen, welche sich von ihren Göttern abgewandt haben und sich einzig und allein ihren Legionen verschrieben haben. Sie können ihren Trupp als Unterstützung rufen, eine Raketenbazooka beschwören oder mit Bomben ein Artilleriefeuer entfachen!

• Norn: Die Norn sind ein stolzes Volk und erinnern an Barbaren. Sie sind sehr naturverbunden und widmen sich den Tiergeistern. Aus diesem Grund ist es jedem Norn möglich, sich in Tiere zu verwandeln – ihr könnt zum Bären, Raben, Wolf oder Schneeleoparden werden.

• Sylvari: Die Sylvari übernehmen in Guild Wars 2 den Part der Elfen. Sie wirken sehr elegant und sehen aus, wie ein Pflanzenwesen – an jeder Stelle des Körpers sind Blätter oder kleine Äste zu erkennen. Sie können Naturgeister zur Hilfe rufen, Feinde in Wurzeln einschliessen oder sich mit der Erde verbinden und Geschütztürme aus der Erde spriessen lassen.

Kommentare