Games.ch

Might and Magic Clash of Heroes

Mit Strategie zum Sieg

Test Guest getestet auf

Mit der richtigen Strategie, vereinten Kräften und mutigen Kriegern wurde noch jede Schlacht gewonnen. Mit der Jugend der fünf grössten Helden des Heroes-Universums: Anwen, Godric, Fiona, Aidan und Nadia trittst du in den Kampf gegen die Dämonen aus Sheogh. Stelle deine eigenen Armeen zusammen und vernichtest deine Gegner indem du Formationen bildest und auf deinen Feind loslässt.

Ashan ist eine Welt legendärer Völker. Elfen wachen über die Wälder Irollans, mächtige Ritter herrschen über das Holly Griffin Imperium, Zauberer schützen die Wüsten der Silberstädte und die grimmigen Nekromaten sind in den Einöden von Heresh angesiedelt. Dieser heilen Welt droht jedoch ein Krieg gegen die Dämonen der Parallelwelt Sheogh. Im letzten Dämonenkrieg würde ein mächtiges Artefakt erschaffen: die Klinge des Bindens. Sie verlieh ihrem Besitzer die Kraft, Dämonen seinem Willen zu unterwerfen. Eine Gruppe aus Elfen, Menschen und Zauberern schworen, die Klinge zu bewachen und zu schützen. Doch immer gab es Machtgierige, die sich bemühten, die Klinge an sich zu bringen.

Eines schönen Morgens macht sich Elfe Anwen nichts ahnend auf den Weg zur nächsten Waldlichtung, um Königin Delara zu begrüssen und ihr den Weg in ein kleines Dorf, mitten in den uralten Wäldern Irollans zu weisen. Auf dem Rückweg versperren plötzlich Dämonen den Weg. Das Dorf wurde angegriffen und alle Hütten niedergebrannt, doch am schlimmsten ist das Verschwinden von Godric. Anwen macht sich sofort auf den Weg nach Osten. Sie muss ihren Vater in der Jägerloge finden und ihm von der Bedrohung durch die Dämonen erzählen. Auf dem Weg dorthin und auf der Suche nach dem verschleppten Godric fordert sie alle sich ihr in den Weg stellenden Dämonen zu Kampf heraus.

Willkommen auf dem Schlachtfeld
Im Kampf muss die feindliche Zone durch eigene Angriffe getroffen und vernichtet werden. Mit den Kriegern deiner Armee bildest du Angriffsformationen. Zu Beginn besteht eine einfache Formation aus drei Einheiten derselben Farbe, die du hintereinander anordnest. So ähnlich wie bei „Vier gewinnt“. Dafür hast du allerdings nur eine beschränkte Anzahl Spielzüge zur Verfügung. Hast du alle aufgebraucht ist dein Gegner an der Reihe. Du solltest pro Runde auf jeden Fall so viele Kombinationen wie möglich herausholen, denn zwei Gruppen der gleichen Farbe vereinen sich und erhöhen so die Angriffsstärke. Mit deinen Figuren kannst du auch Wälle bilden, die dich vor feindlichen Angriffen schützen.

Im Verlauf des Spiels rekrutierst du immer wieder neue Elite- und Mastereinheiten mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Zum Beispiel Elche, die ohne Mühe Wälle überspringen, Druiden mit magischen Angriffen oder Drachen, die Säure über das feindliche Areal verteilen. In einem Einführungsspiel wird dir gezeigt wie die neue Kraft auf dem Schlachtfeld eingesetzt wird. An bestimmten Orten können die Eliteeinheiten auch mit den unterwegs gesammelten Rohstoffen eingekauft werden. Denn wird einer der Elitetruppe auf dem Schlachtfeld vernichtet ist sie für immer verloren, und ohne sie einen Kampf zu gewinnen ist unmöglich. Von den einfachen Kriegern stehen dir unendlich viele zur Verfügung. Deine Armee kannst du übrigens selber zusammenstellen. Sie besteht immer aus drei normalen Kriegern und zwei Eliteeinheiten.

Nach jedem erfolgreichen Kampf steigt der Level deiner Spielfigur (in der ersten Kampagne in den Wäldern ist das Anwen) und der verschiedenen Einheiten. Je höher der Level desto höher die Vernichtungskraft.

Ich habe vorhin Rohstoffe erwähnt, halte die Augen offen und du wirst in versteckten Ecken Schatztruhen finden. Meistens musst du dir die Goldmünzen oder Steine aber hart erkämpfen indem du den Bewacher des Schatzes zum Kampf aufforderst. Es lohnt sich aber nicht nur wegen den Rohstoffen um die Truhen zu kämpfen, denn manchmal versteckt sich darin ein Artefakt, das dir einen Spezialangriffe ermöglicht und deinen Gegner besonders hart trifft. Zum Beispiel ein Blattschuss, dieser Pfeil macht die ganze feindliche Reihe auf der der Pfeil abgeschlossen wird platt.

Eine weitere Möglichkeit an Goldstücke zu kommen sind Vermittler. Von ihnen kannst du Aufträge entgegennehmen, die du neben deiner eigentlichen Hauptaufgabe erledigst. Das bedeutet eigentlich immer du musst eine Kreatur finden, gegen Sie kämpfen, zurück zum Vermittler gehen und deine Bezahlung abholen.

Kommentare