Games.ch

Ni no Kuni: Wrath of the White Witch

Anime und Spiel zugleich

Vorschau Flo

Olli ist ein kleiner Junge. Er hat zwar keinen Vater mehr, dennoch umsorgt ihn seine Mutter liebevoll und er hat Freunde. Ja, Olli ist glücklich und rundum zufrieden. Doch dann passiert etwas, wovor er sich schon immer gefürchtet hat, was er sich in seinen kühnsten Albträumen nicht zu träumen wagte. Seine Mutter verlässt ihn, lässt den kleinen Jungen alleine zurück mit nicht mehr als einer alten, nutzlosen Puppe …. nutzlos? Nein, ganz im Gegenteil. Inmitten der Trauer erwacht das Stofftier zum Leben, erschreckt den weinenden Jungen und nimmt ihn anschliessend mit auf die grösste Reise seines Lebens. GAMES.CH freut sich darauf, euch ebenfalls in einen kleinen Ausblick in die Welt von "Ni No Kuni" entführen zu können. Und bitte vor Staunen nicht vergessen, den Mund zu schliessen.

Doch ehe wir Olli auf seiner abenteuerlichen Reise begleiten, erzählen wir euch ein wenig über die Entstehung von "Ni No Kuni".

Wenn man das erste Mal einen Blick auf einen Screenshot oder einen Trailer zu "Ni No Kuni" wirft, kann es einem ungeübten Auge leicht passieren, dass es die gezeigten Szenen mit einem japanischen Zeichentrickfilm, Anime, verwechselt. Tatsächlich ist das auch so gedacht, ist das Rollenspiel eine Zusammenarbeit zwischen Entwickler Level-5 und dem Zeichentrickstudio Studio Ghibli. Besonders Liebhabern von besonderen Animes dürfte bei diesem Namen ein Licht aufgehen. Ghibli zeigte sich in der Vergangenheit unter anderem für die Erschaffung von Meisterwerken wie "Das Schloss im Himmel", "Prinzessin Mononoke" oder "Die Chroniken von Erdsee" verantwortlich. Das Studio ist für seine ganz spezielle Art von Zeichenstil bekannt, der auch massgeblich zu dem Gefühl, dass "Ni No Kuni" ausstrahlt, beiträgt. Screenshot

Level-5 hingegen dürfte jedem gestandenen J-RPG-Fan ein Begriff sein. Nach Titeln wie "Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs", "Rouge Galaxy" oder der "Professor Layton“-Serie, zählt das Unternehmen zu den bekanntesten Branchenvertretern aus dem Land der aufgehenden Sonne. Und nun haben sich erstmals beide Studios zusammengetan um ein Rollenspiel zu schaffen, dass einerseits als grossartiges Abenteuer auf der anderen Seite als grandioser Anime verstanden werden kann. Und tatsächlich ist es Level-5 gelungen, eine harmonisierende Balance zwischen beiden Aspekten zu finden.Screenshot

Kommentare