Games.ch

505 Games Lineup - Special (Teil 2)

Diese vier 505-Spiele solltet ihr kennen: Laser League & Memories of Mars

Artikel Video olaf.bleich

Es müssen nicht immer „FIFA“, „Call of Duty“ und „Assassin's Creed“ sein. Auch abseits des Mainstream-Wahnsinns finden sich Softwareperlen, die oftmals innovativere Ansätze bieten als die grosse Konkurrenz. 505 Games stellte unlängst das Lineup für 2018 vor. „Underworld Ascendant“ (https://www.games.ch/underworld-ascendant/vorschau/preview-hn7/) widmete die Redaktion bereits eine umfangreiche Vorschau, doch mit „Indivisible“, „Memories of Mars“, „Laser League“ und „Bloodstained“ stehen gleich vier weitere Geheimtipps in den Startlöchern.

Laser League


Trailer: Laser League

Wer gerne online spielt, der stolperte vermutlich auch schon über „Rocket League“. Der Fussball-Kick verknüpft die bekannte Ballsportart mit reichlich Pferdestärken und hohem Wettkampfcharakter. Das futuristisch angehauchte „Laser League“ geht in eine ganz ähnliche Richtung, setzt aber andere Akzente. Das britische Entwicklerstudio Roll 7 feierte mit Titeln wie „OlliOlli“ oder „NOT A HERO“ bereits erste Erfolge und probiert sich nun an seinem ersten Multiplayer-Game.

„Laser League“ erinnert mit seiner grellen Neon-Grafik zunächst an den Filmklassiker „TRON“. Und tatsächlich ist auch die Spielerfahrung selbst recht ähnlich wie die Arenakämpfe der Vorlage. Zwei bis zu drei Mann starke Teams stehen sich hier gegenüber und versuchen, einander möglichst flink und effektiv zu erledigen. Waffen gibt es aber kaum. Stattdessen aktiviert ihr rotierende Laserwände und hofft darauf, dass eure Kontrahenten von diesen eingesperrt und erledigt werden.

Screenshot

Kommentare