Games.ch

LEGO Pirates of the Caribbean

Legos Jack is back!

Test Roger getestet auf PlayStation 3

Zum Klabautermann! Wo ist mein Rum, Long John Silver? Moment, da sind wir doch irgendwie im falschen Film oder eben im falschen Spiel gestrandet. Hat mich Jacks magischer Kompass eventuell auf eine falsche Fährte gelockt? Scheint so! Ob sich die Entwickler von TT Games auch auf den Sieben Weltmeeren verirrt haben, lest ihr in unserem Review.

Johny Depp hat mit seinem Auftritt als affektierter Pirat, die Welt der Piraten ganz schön auf den Kopf gestellt. Vielleicht auch deshalb kann sich jeder Kinobesucher an eine der ersten Szenen aus "Fluch der Karibik“ erinnern. In dieser steht unser geschminkter Pirat Jack auf dem Ausguck seines Schiffs und läuft in den Hafen ein. Moment, da war doch noch was. Richtig, Jack schrottet  dabei sein  Gefährt. Mit der gleichen Szene und nicht weniger humorvoll startet das Plastikklötzchenspiel "LEGO: Pirates of the Caribbean“.
Screenshot
Im selben Moment steht unser zweiter Protagonist Will im Fort. Seine Aufgabe: Er soll einen frisch geschmiedeten Säbel überreichen. Dumm nur, dass der Säbel mit einer Karotte vertauscht wurde, welch Überraschung - nur eine von vielen witzigen Humor-Einlagen. Haben wir das Huhn mit dem gelegten Spiegelei bereits erwähnt? Was das soll? Das ist der so typische Lego-Humor,  auf welchen wir des Öfteren im Spiel treffen werden. Das eine oder andere Schmunzeln ist damit 100% garantiert.

Der neuste Lego-Titel beinhaltet natürlich nicht nur die bereits gezeigten Filme aus der "Fluch der Karibik“-Trilogie. Auch der neuste Streifen “Fremde Gezeiten“ darf da nicht fehlen.  In über 20 verschiedenen Welten darf der Spieler, wie schon in anderen Lego-Spielen,  die verschiedensten Rätsel lösen. Das Ganze ist sehr abwechslungsreich gestaltet. Einer der wenigen negativen Punkte  im Spiel sind die zum Teil ziemlich herausfordernden Rätsel. Diese werden wohl vor allem die etwas jüngeren Spieler oftmals etwas überfordern.  Dafür eignet sich dann der in Lego-Spielen so beliebte Ko-Op-Modus, um diese mit etwas Support zu lösen. Gemeinsam spielt sich das Spiel noch flüssiger benötigt auch kein PlayStation-Network (oder Xbox LIVE).

Kommentare