Games.ch

Super Smash Bros. 3DS

Prügeln mit Pac-Man

Artikel Ulrich Wimmeroth

Man konnte eine Stecknadel fallen hören als Masahiro Sakurai den Raum betrat. Der Studioboss der japanischen Softwareschmiede Sora Ltd ist Nintendo-Fans bestens bekannt, gilt er doch als Vater des rosafarbenen Knuddel Kirby vom Planeten Pop Star und Erfinder der temporeichen Prügler-Reihe „Super Smash Bros.“. Auf einer exklusiven Roundtable hatte der charismatische Sakurai zu dem kommenden Super Smash Bros.-Titel spannende Neuigkeiten im Gepäck.

Screenshot

Ein neuer Held tritt an

Für Jubel sorgte gleich die erste Ankündigung: Die beachtliche Liste prominenter Profi-Prügler wird um einen unerwarteten Charakter erweitert. Neben Stars wie Mario, Luigi oder Prinzessin Peach, greift jetzt auch Pac-Man ins Geschehen ein. Dargestellt in der ikonischen „Pac-Land“-Optik, als dreidimensionaler Ball mit Händen, Beinen und grossen Kulleraugen, ruft der gelbe Held bei Spezialangriffen die bekannten Geister Inky und Pinky aus dem Videospiel-Klassiker der 1980er Jahre zur Hilfe oder verwandelt sich in seine Urform als Kreis mit auf- und zuklappendem Mund in Form eines Pizzastücks. In einem kurzen Video wurden Kampfszenen gezeigt, bei denen Pac-Man gegen Mario, Sonic und Mega-Man antritt – und dabei keineswegs den Kürzeren zog.  Spannend: In dem Video waren somit Charaktere von Nintendo (Mario), Sega (Sonic), Capcom (Mega-Man) und Namco (Pac-Man) zu sehen – das schafft auch nur ein „Super Smash Bros.“.Screenshot

Kommentare