Games.ch

A Fisherman’s Tale & Skyworld - Vorschau / Preview

Die neuen VR-Spiele der „Arizona Sunshine“-Macher im Vorab-Check

Vorschau Video Sönke Siemens

Schon mal von „Arizona Sunshine“ gehört? Der VR-Shooter aus vom dem Hause Vertigo Games schickt euch in die Wüsten und Canyons des gleichnamigen US-Bundesstaats und zählt zu den erfolgreichsten VR-Spielen der letzten zwei Jahre. Auf einer Presseveranstaltung in München zeigte der holländische Entwickler und Publisher nun seine beiden neuen VR-Perlen.

Los ging’s mit „A Fisherman’s Tale“ vom französischen Entwickler Innerspace. Bei „ A Fisherman’s Tale“ ist der Name Programm, denn der Spieler schlüpft in die Rolle eines Fischers. Der Twist: Der Fischer ist in Wirklichkeit eine Holzpuppe mit orangenem Seemanns-Overall, roter Wollmütze und schwarzem Rauschebart. Die Puppe lebt in einem entlegenen Leuchtturm auf einer kleinen Insel mitten im Ozean und fühlt sich dann am wohlsten, wenn sie Tag ein Tag aus dasselbe tut.

Screenshot

Die Puppe steht auf, putzt ihre Zähne, feuert ihren gemütlichen Ofen an, staubt ihre Lieblingsmuschel ab, öffnet das Fenster, um einen frische Brise Seeluft zu geniessen und widmet sich dann einem Miniaturmodell seines eigenen Leuchtturms, der in der Mitte des Zimmers auf einem Tischchen thront.

Und genau diese Dinge tun wir dann auch erst einmal im Tutorial des Spiels. Wir betrachten unser Angler-Alter-Ego im Spiegel, schrubben uns die Holzbeisser mit einer Zahnbürste, legen einen Holzscheit in einen Metallofen, reinigen die Muschel mit einem Staubwedel und schenken unsere Aufmerksamkeit abschliessend dem Miniatur-Modell, indem wir eine fehlende Holzwand hinzufügen und die Miniatur-Variante des Fishers auf seinem Schaukelstuhl platzieren.

Das Schöne an dieser Einführungssequenz: Obwohl sie kaum mehr als ein paar Minuten dauert, spürt man bereits hier, dass „A Fisherman’s Tale“ aufgrund seiner liebevollen Präsentation, des unverbrauchten Setting, der engagierten (englischen) Vertonung und seiner intuitiven Steuerung etwas ganz Besonderes ist. Stichwort Steuerung: Die Interaktion mit der Spielwelt erfolgt mithilfe von zwei PlayStation Move Controllern, welche die Hände der Puppe repräsentieren. Um sich innerhalb des Leuchtturm fortzubewegen, setzen die Entwickler derweil auf die in vielen VR-Spielen typische Teleport-Steuerung.

Kommentare