Games.ch

FIFA Manager 13

Sinnvolles Update mit altbekannten Macken

Test Nico getestet auf PC

Die Neuerungen

Kenner der Reihe wissen längst um diese Schwachstellen, die angesichts der aufkommenden Konkurrenz dringend ausgebügelt oder zumindest durch sinnvolle Neuerungen vergessen gemachen werden sollten. Die Entwickler erfinden das Rad aber nicht neu, sondern haben einzelne sinnvolle Neuerungen und weniger sinnvolle ins Spiel integriert. Unterm Strich aber halten sich die Änderungen stark in Grenzen. Die wichtigste ist sicherlich die Dynamik innerhalb des Teams. Hier könnt ihr sehen, wie beispielsweise die Beziehungen zwischen zweier Mitspieler aussehen. Sind es die besten Kumpels oder sind es Feinde wie Merkel und Hollande? Auch die Psyche der Spieler dürft ihr analysieren und ihren Wünschen gerecht werden. Die Spieler eurer Mannschaft haben die unterschiedlichsten Ziele. Vom Wunsch zum Stammspieler oder Inhaber der Captainbinde reicht die Palette. Auch auf dem Transfermarkt ist dieses Feature sehr nützlich. So seht ihr sofort, ob ein Ibrahimovic zu eurem Team passt oder nicht. Auf dem Transfermarkt dürft ihr neu übrigens auch eigene Spieler zurückkaufen. Neben diesen Änderungen gibt es natürliche einzelne Detail-Anpassungen. Beispielsweise die optische Überarbeitung oder die grössere Auflösung. Auch die Musikauswahl ist angemessen erneuert worden.Screenshot

 

Kommentare