Games.ch

Dead Island Riptide

Bissig im Paradies

Vorschau Stefan Tschumi

Stellt euch eine Insel vor wie bei der Fernsehserie Lost. Ein Paradies. Malerische Buchten. Dichte Wälder. Wunderbare Sandstrände. Nur ohne dieses nervige Rauch-Monster. Hört sich gut an? Nun ja, mehr oder weniger. Denn alles, was zu schön ist um wahr zu sein, hat irgendeinen Haken. So auch diese Szenerie. Wir schreiben hier über Dead Island. Das heisst, es wird wieder bissig...

Screenshot

"Dead Island Riptide" wurde uns zum einen mittels Präsentation, zum anderen mit einer geführten Multiplayer-Coop-Session näher gebracht.

Doch was geschah eigentlich nochmals am Ende des letzten Teils der "Dead Island"-Franchise? Klar, Purna, Xian Mei, Logan und Sam B steigen in den vermeintlich rettenden Hubschrauber. Warum vermeintlich? Nun ja, sagen wir es mal so: Unsere Protagonisten sind nicht wirklich Koryphäen in Sachen Flucht. Anders ist es nicht zu erklären, dass die vier schon wieder bewusstlos an einem Strand liegen. An einem Strand auf einer Insel voll mit Zombies. Kennt ihr bereits? Klingt abgedroschen? Allerdings…Screenshot

Stellt sich jetzt eigentlich nur die Frage, was denn wirklich neu ist. Nun ja, nicht viel eigentlich. Es ist einfach mehr. Mehr an Intensität. Mehr an Knallerei. Mehr an Zombies. Mehr an Boom. Mehr an Bang. Es gibt zwar neue Zombies, neue Kommunikation im Multiplayer, neue Charaktere mit neuen Fähigkeiten, doch irgendwie ist alles total bekannt. Über die Story können wir ohnehin nicht allzu viel sagen, da wir unsere Hände ausschliesslich am Multiplayer hatten. Dafür geben wir euch genau dazu Infos. Und eines ist sicher, es wird noch Infos zur Kampagne geben. Ob diese dann wirklich so platt ausfällt wie befürchtet, bleibt abzuwarten. Wir jagen Zombies jetzt mal gemeinsam.Screenshot

Kommentare