Games.ch

Just Dance 4

Der Tanzspass geht in die nächste Runde

Test Nico getestet auf Nintendo Wii U

Was früher die Karaokespiele waren, sind heute die Tanzsimulationen. Jahr für Jahr beehren uns "Just Dance", "Dance Central" und Co. mit neuen Ablegern. Einige Tage nach dem Release auf den restlichen aktuellen Konsolen erscheint "Just Dance 4" pünktlich zum Launch der Wii U auch auf Nintendos neuster Konsole. Den Partyspass haben wir für euch in unserem Kurztest angespielt.

Moves like Jagger

Für alle Nichtkenner lässt sich der Vergleich der Einleitung mit Karaoke durchaus weiterziehen: "Just Dance 4" ist wie "SingStar". Anstelle eurer Gesangskünste werden aber eure Tanzmoves beurteilt. Nichtsdestotrotz könnt ihr die enthaltenen Songs dank eingeblendetem Text mit trällern.Screenshot

Good Feeling

Auch wenn Einzelspieler in einem eigenen Modus an Ihrem Tanztalent feilen können, macht "Just Dance 4" im Mehrspielermodus den meisten Spass. Dank Wii U sogar mit bis zu fünf Spielern. Der Spieler mit dem GamePad hat dabei aber eher eine spärliche Rolle und darf die Choreographie seiner Kollegen verändern. Das GamePad kann zudem als Ersatz für den Fernsehbildschirm verwendet werden. Eure Bewegungen werden dabei sehr gut registriert. Praktisch wäre dies vor allem dann wenn ihr im Raum, in welchem euer Fernseher platziert ist, nicht ungestört spielen könnt. Die relativ schwache Empfangsstärke des GamePads verhindert dies jedoch in der Praxis. Bis auf drei Bonustitel sind sämtliche Versionen aber identisch.Screenshot

Kommentare