Games.ch

Captain Marvel - Kino-Special

Höher, Weiter, Schneller

Artikel Video Ulrich Wimmeroth

Bevor sich Ende April in „Avengers: Endgame“ das Schicksal der arg dezimierten Superhelden-Truppe entscheidet, führt Marvel noch einen neuen, besonders mächtigen Charakter ein. Warum ihr „Captain Marvel“ auf keinen Fall versäumen solltet und sich Katzenfreunde ganz besonders auf den Blockbuster freuen können, erfahrt ihr in unserer spoilerfreien Filmkritik.

Nach dem schicksalhaften Fingerschnipsen des Oberbösewichts Thanos hat sich mal eben die Hälfe der galaktischen Population in Staub aufgelöst. Darunter auch eine ganze Reihe lieb gewonnener Helden, wie der Winter Soldier, Falcon, Black Panther, Doktor Strange, Spider-Man, Scarlet Witch, Star-Lord, Groot und Drax. Selbst Nick Fury kommt scheinbar nicht mit dem Leben davon und zerfällt gemeinsam mit Maria Hill vor den Augen des entsetzten Kinopublikums, aber nicht bevor der SHIELD-Boss noch einen letzten Hilferuf mittels eines antiquierten Pagers absenden kann. In der obligatorischen Post-Credit-Szene von „Avengers: Infinity War“ taucht kurz das ikonische rot-blaue Symbol von Captain Marvel auf, immerhin die mit Abstand mächtigste Superheldin des MCU (Marvel Cinematic Universe) und möglicherweise die Lösung für das Thanos-Problem. Bevor Ende April in dem dreistündigem Blockbuster „Avengers: Endgame“ ein fetter Schlussstrich unter die Infinity Stone-Saga gesetzt wird, geht es aber erst einmal zurück in die 1990er-Jahre.

Ein folgenschwerer Unfall

Screenshot

Ihr Motto ist höher, weiter, schneller: Carol Danvers (Brie Larson, Oscar-Preisträgerin 2016 als beste Hauptdarstellerin in dem Drama „Raum“) und ihre Freundin Maria Rambeau (Lashana Lynch) sind Testpilotinnen bei der US Air Force und haben sich mit hartem Einsatz und Können in der Männerwelt den verdienten Respekt verschafft. Besonders für Carol, die seit ihrer harten Kindheit so manche Niederlage einstecken musste, aber immer wieder aufgestanden ist. scheint das Leben endlich perfekt zu laufen. Zumindest bis zu dem schicksalhaften Tag, als sie auf einem Übungsflug einem ausserirdischem Schiff begegnet und nach einer wilden Verfolgungsjagd abstürzt. Carol überlebt den Crash, kommt aber mit Alien-DNA in Berührung und mutiert zu einem Superwesen, das Photonenstrahlen aus den Augen verschiessen und sich mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch das All bewegen kann. Klingt erstmal nach einer 0815-Entstehungsgeschichte für Superhelden, entwickelt aber eine unerwartete Dynamik, als Carol bei der DNA-Fusion ihr Gedächtnis verliert und von dem Kree Yon-Rogg (Jude Law in seinem MCU-Einstand) unter die Fittiche genommen und einer schmerzvollen Ausbildung zur Kämpferin unterzogen wird.

Kommentare