Games.ch

Halo mit HoloLens - E3-Hands-On

Mittendrin statt nur dabei - unsere Erfahrung mit Microsoft HoloLens.

Artikel Video Ulrich Wimmeroth

Die magischen Minecraft-Momente auf der Microsoft E3-Pressekonferenz haben für einen ordentlichen Wirbel gesorgt. Und tatsächlich war es mehr als nur beeindruckend mitzuerleben, wie eine ganze Stadt in der dritten Dimension entsteht und von allen Seiten betrachtet werden kann. Reine Zukunftsmusik? Ich habe die HoloLens Halo-Experience auf dem Microsoft-Stand besucht und konnte die Möglichkeiten der Augmented Reality am eigenen Leib erfahren.

Screenshot

Keine Bilder, keine Filmaufnahmen: Die Anweisungen sind strikt und Ausnahmen werden nicht geduldet. Hinter verschlossenen Türen soll mir ein Blick auf die holografische Zukunft des Spielens gewährt werden. Aber das bitte nur unter strenger Geheimhaltung. Verständlich, ist doch die millionenschwere Investition in den Zukunftsmarkt virtuelle Realität wohl noch nicht serienreif. Der Preis? Die Betriebsdauer der verbauten Batterien? Darüber schweigt man sich in Redmond noch aus. Was aber die Technologie bereits zu leisten vermag, das wurde mir auf beeindruckende Art und Weise präsentiert.

Einmal die Augen vermessen bitte

Screenshot

Meine Spannung steigt, als ich mit einer handvoll Kollegen vor dem Eingang stehe. Es ist düster und der spezielle HoloLens-Bereich von Microsofts imposantem Messeauftritt ist einer UNSC-Militärbasis nachempfunden. UNSC steht für United Nation Space Command und ich werde in die Rolle eines Spartan-Supersoldaten schlüpfen. Bevor ich aber in das turbulente Mehrspielergefecht von "Halo 5 Guardians" eintauche, bekomme ich eine medizinische Untersuchung verpasst. Mitarbeiter in weissen Kitteln vermessen meine Augen mit einem futuristischen Gerät. Keine blosse Showeinlage, denn der ermittelte Wert meines Augenabstands wird dazu genutzt die HoloLens-Brille genau auf mich abzustimmen. Ausgestattet mit einem individuellen Ausweis der Spartan Optic Calibration betrete ich dann endlich den Ausrüstungsraum.

Kommentare