Games.ch

Evolve

Die Eindrücke unserer Redakteure zur Big Alpha

Artikel Cassidy Joel Katja Wernicke

Die Vorfreude auf die nächste neue Multiplayer-Erfahrung war gross und deshalb war die Ernüchterung umso grösser, als nach anderthalb Stunden des eigentlichen Beginns die PS4-Alpha verschoben wurde. Drei unserer Redakteure haben sich die Zeit genommen, bei der "Evolve"-Big-Alphateilzunehmen. Deren Eindrücke haben wir im aktuellen Artikel zusammengefasst.

Cassandra Kind: Überleben!

Screenshot

Am Wochenende hatten wir die tolle Möglichkeit, „Evolve“ auf dem PC zu testen. Die Installation ging ohne Probleme vonstatten – einfach den Code bei Steam eingeben und der Rest wurde automatisch erledigt.

Nach dem Download kam man direkt ins Spiel und konnte sich gleich nach der persönlichen Prioritätenliste eine Klasse aussuchen, von denen jede vier individuelle Fähigkeiten hatte – diese wurden in einem kleinen Intro vorgestellt.

Die Wahl bestand zwischen folgenden fünf Auswahlmöglichkeiten:

  • Trapper: Diese Klasse findet das Monster und fängt es ein.
  • Medic: Eure Aufgabe ist die Heilung und Lebenserhaltung der Gruppe.
  • Support: Eine Art Fernkämpfer, der aber vor allem die Gruppe mit verschiedenen Fähigkeiten unterstützt.
  • Soldier: Wie der Name schon sagt, ist dies der Hauptschadensverursacher.
  • Monster: Ohne Gegner ist das ganze Spiel natürlich sinnlos.

In "Evolve" kämpft man nicht wie bei anderen Spielen mit einem Team gegen einen NPC sondern gegen einen menschlichen Spieler, der das Monster steuert. Dieses muss wilde Kreaturen töten, um sich selbst weiterzuentwickeln (erst per Erfahrung, später über Level), denn sein Ziel ist natürlich klar: Überleben! Solltet dieses Monster das dritte Level erreichen, ist es stark genug, um den Energiegenerator der Jäger zu zerstören und gewinnt damit die Partie.

Die Grafik ist sehr anspruchsvoll. Wer die nötige Hardware für „High“ hat, geniesst hier wunderbare detailreiche Optik. Das Gameplay lief flüssig, auch als Anfänger kam man sehr fix ins Game rein. Je nach Gegner kann das Spiel schon innerhalb weniger Minuten entschieden sein. Dies liegt jedoch vor allem daran, dass in der Alpha Spieler nicht mit dem gleichen Niveau gefunden werden können.

Fazit

Top Game, ich freue sich auf die Veröffentlichung im Februar – auf jeden Fall empfehlenswert! Mit Freunden macht dieses Spiel sicher noch mehr Spass.

Kommentare