Games.ch

Anthem

Forum

Allgemeine Diskussion

Hab das Spiel in kürzester Zeit durchgespielt nun gibt es keine neuen Herausvorderungen. Voll langweilig. Bitte schaut mehr bei destiny ab. Ha kann mann wenigstens ne weile zocken ohne das es langwrilig wird. Viel mehr inhalt wird gewünscht

21. Mär / 11:48 Yannick [Gast 47]

Bin mal gespannt ob Anthem noch was wird. Hab mich sogar beim Playstation Support gemeldet. Falls es euch interessiert könnt ihr hier die Antwort von Sony lesen:

vielen Dank für Deine E-Mail zu Anthem. Derzeit berichten vereinzelt Spieler darüber, dass ihre PlayStation 4 während des Spiels abstürzt. Wir bedauern, dass Du ebenfalls Schwierigkeiten deswegen hast.

Gemeinsam mit dem Herausgeber EA arbeiten wir bereits an einer Lösung. Bitte habe noch etwas Geduld. Wir werden mit Dir in Kontakt treten, sobald uns neue Informationen vorliegen.

Solltest Du noch etwas anderes benötigen, melde Dich bitte.

07. Mär / 10:12 Cris89

Selbst Schuld wer sich von EA kaufen lässt wird zwangsläufig Scheisse um danach Geschlossen zu werden. Siehe Maxis Bullfrog Visceral usw usw zwischen 13 und 20 Stk fielen dem schon zum Opfer. Und die meisten hatten bessere Spiele vor der Schliessung rausgebracht als den Rotz den Bioware in letzter Zeit rausbringt. Freut euch danach auf ein Mass Effect für Android im Stile von Dungeon Keeper wo du 10 euro hinblättern musst um einen Gegner töten zu können oder du wartest 24 Stunden .... juhui.

27. Feb / 10:12 Toralora [Gast 48]

Ich spiele Im moment Anthem und meine Meinung. Ja es hat noch Potenzial, aber trotzdem macht es Spass. Das Highlight für mich ist das Gameplay und die Umgebung. Ich hoffe Bioware macht einfach mehr daraus. Es errinnert mich so an die Zeit von Destiny 1 als es rauskam. Wurde schliesslich mit Neuerungen und DLC auch besser. Mal sehen was auf uns kommt.

27. Feb / 10:56 Cris89

Uff @Toralora (Gast)...

Bei deinem Kommentar steckt wirklich schrecklich viel Halbwissen hinter.

27. Feb / 10:50 Bloodriver

Vielleicht liegt es halt einfach auch daran, dass die Gamer nach all den Vorfällen in den letzten Jahren (einschliesslich (und nicht abschliessend) nicht eingehaltene Versprechen, manipulative Spielmechaniken, Lootboxen und undurchsichtige Mikrotransaktionspreise) etwas vorsichtiger geworden sind und den Spielen, die als Games-as-a-Service vermarktet werden, etwas Zeit geben, bevor sie sich finanziell daran verpflichten.

26. Feb / 07:42 Alain Jollat