Games.ch

AVM / Fritz!Box Lesertest #2 - Special

"Dieses kleine Stück Hardware avanciert zu meinem absoluten Lieblingsprodukt"

Artikel Guest

Vor einigen Wochen hatte sich Nadine, im Rahmen unseres ersten Lesertests, die Fritz!Box 7590 und weitere tolle AVM-Hardware etwas näher angeschaut. Heute berichtet unser Leser Sascha von seinen Erfahrungen mit der AVM-Hardware.

Fritz WLAN Repeater 1750E

Eine dicke Betonstahlwand im Wohnzimmer hat unseren Spass im Umgang mit dem Wifi Netzwerk schon seit langem getrübt. Im Schlafzimmer der Tochter ging nix mehr obwohl dieses nicht weit entfernt ist. Der Fritz WLAN Repeater 1750E sollte da die erhoffte Lösung sein. Der Fritz WLAN Repeater 1750E erhöht schnell und einfach die Reichweite des WLAN-Netzes, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern.

Screenshot

Zur Installation hab ich einfach Repeater in eine Steckdose nahe dem Router gesteckt und gewartet bis er seine Bereitschaft durch eine LED-Anzeige signalisiert. Anschliessend hab ich die WPS-Funktion des Routers aktiviert und beim Repeater auf den WPS Knopf gedrückt. Das war schon alles. Der Router verbindet sich automatisch mit dem Repeater und überträgt alle wichtigen Informationen. Anschliessend musste ich den Repeater nur noch in die Steckdose meiner Wahl stecken. Schon lief alles wie am Schnürchen. Einfacher geht es kaum mehr.

Nach einigen Minuten hatte ich ein weiteres Funknetzwerk aufgebaut und somit die WLAN Reichweite vergrössert. Nun haben wir auch in ihrem Zimmer tadellosen Empfang und die sie kann wieder mit hoher Leistung das WIFI Netzwerk geniessen.

Fritz WLAN Powerline 1000E

Ein weitereres WiFi Problem hatten wir mit dem zweiten Schlafzimmer. Dieses ist um drei Ecken und zwei Betontstahlwände weiter. Als Lösung für dieses Problem haben wir den Powerline 1000E Adapter eingesetzt.

Screenshot

Ich muss schon sagen, dieses kleine Stück Hardware avanciert zu meinem absoluten Lieblingsprodukt. Der Adapter erweitert das Heimnetz über die Stromleitung mit bis zu 1.200 MBit/s, an jeder Steckdose und ist sofort einsatzbereit. Die Installation ist ein klassisches Beispiel von Plug n Play.

Und so einfach war die Installation: Ich hab den FRITZ!Powerline 1000E Adapter in eine Steckdose in der Nähe des Routers gesteckt und anschliessend mit einem LAN-Kabel an den Router anschlossen. Die Verbindung baute sich dann automatisch auf. Nun musste ich nur noch das Endgerät des FRITZ!Powerline 1000E an den gewünschten Platz im Schlafzimmer in eine Steckdose stecken. Das war dann schon alles. Die Verbindung läuft super stabil und schnell. Das nenne ich Plug n Play!

Fazit

Ich bin sehr zufrieden mit der Konstellation, mit der Geschwindigkeit und mit der Qualität und würde es bedenkenlos wieder kaufen.

Hinweis: Lust beim dritten AVM/FRITZ!box-Lesertest mitzumachen? Hier findest du die Details!

Kommentare