Games.ch

Maya- & Grosskolumbien-Paket für Civilization 6 erschienen

Im New Frontier Pass enthalten

News Michael Sosinka

Das erste DLC-Paket des "Civilization 6: New Frontier Pass", das "Maya- und Grosskolumbien"-Paket, ist seit gestern für die PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erhältlich.

Die wichtigsten Neuerungen

  • Neuer Anführer: Wac Chanil Ajaw führt die Maya-Zivilisation
    • Inklusive neuer Einheit: Hul'che-Speerschleuderer und Observatoriumsbezirk.
  • Neuer Anführer: Simón Bolívar führt die Grosskolumbien-Zivilisation
    • Inklusive einzigartiger Comandantes General und Llaneros Einheit und Haciendas Verbesserung.
  • Neuer Spielmodus Apokalypse (erfordert Civilization VI Erweiterungs-Bundle zum Spielen)
    • Fügt allen Spielen Waldbrände und Meteorschauer als Katastrophe hinzu.
    • Ein optionaler Spezialspielmodus mit exklusiven Regeländerungen:
    • Neue Katastrophen: Kometeneinschlag und Sonneneruption.
    • Grössere Versionen bestehender Katastrophen.
    • Neue Militäreinheit: Seher, eine Unterstützungseinheit, die auf Befehl Naturkatastrophen heraufbeschwören kann.
    • Neuer punkteorientierter Wettkampf: Einheiten an Vulkane opfern. Erfordert Seher, die ihre einzigartige Aktion nutzen, um verbündete Einheiten in der Nähe von Vulkanen zu opfern.
    • Die Welt geht in einen apokalyptischen Zustand über, wenn der Klimawandel sein maximales Ausmass erreicht.
  • Neue Ressourcen: Honig (Luxus), Mais (Bonus).
  • Neue Naturwunder: Bermuda Dreieck, Paititi, Quelle der Jugend.
  • Neue Stadtstaaten: Caguana (Kultur), Singapur (Industrie), Lahore (Militär), Vatikan Stadt (Religion), Taruga (Wissenschaft), Hunza (Handel).
Quelle: Pressemeldung

Kommentare