Games.ch

Call of Duty: Modern Warfare 3

Test: Call of Duty: Modern Warfare 3 - Content Collection 2

Test Benjamin Kratsch getestet auf PC

Eigentlich ist "Call of Duty: Modern Warfare 3" für seine schnellen, dreckigen Bombast-Schlachten bekannt, doch diese Runde läuft anders. Kein Auto explodiert. Kein Schuss peitscht durch die Luft. In unseren Ohren rauschen nur das Meer und der eigene Blutdruck. Diese Spannung ist typisch für Aground, eine der neuen Karten des Content-2-Pakets.

von Mirco Ruppelt/Benjamin Kratsch

Deckung bieten nur billige Wellblechhütten und krumme Felsformationen; nicht mal im zerschellten Schiffswrack an der iranischen Küste gibt es Verschnaufpausen. Das ist kein Ort, zum längeren Verweilen. Das ist ein knallhartes Mann-gegen-Mann-Gefecht voller Nervenkitzel und Siegeswillen. Ein Kampf, in dem ein sauberer Schuss mehr wert ist als stotternde Gewehrsalven. Adrenalin und der Geruch von Angstschweiss liegen in der Luft. Das ist der neue Spielmodus Face-Off.Screenshot

Duelle im Morgengrauen

Während Xbox 360-Spieler und Mitglieder des Premiumdienstes Call of Duty Elite schon seit Mai 2012 in zwei kostenlose Face-Off-Karten schnuppern konnten, ist der Content 2-DLC nun auch für PC erschienen. Das Actionbündel umfasst drei neue Mehrspieler-Maps: Zwei zusätzliche Spec-Ops-Missionen und natürlich den brandneuen Face-Off-Modus mit vier speziell für kleine Teamgefechte entworfenen Karten. Die Duelle sollen die adrenalintreibenden Schlachten auf engstem Raum bündeln. Daraus folgen kompakte, aber nicht minder detaillierte Kulissen und kleine Teams - mehr als vier Spieler sind in Face-Off nicht erlaubt. Klingt mickrig, doch in den 1 vs. 1- beziehungsweise 2 vs. 2-Scharmützeln geht es trotzdem mächtig zur Sache.

Kommentare