Games.ch

Gamer-Keyboard Corsair K60 RGB Pro - Hardware-Test

Mechanisch aus Überzeugung

Hardware: Test Steffen Haubner

Solide Basis für Langstreckenzocker

Corsair hat aus dieser Vorlage ein gewohnt solide verarbeitetes Keyboard gestrickt. Der Rahmen aus gebürstetem Aluminium macht einen edlen Eindruck und lässt das Board mit ausgeschalteten LEDs auch in einem seriösen Arbeitsumfeld gut wirken. Beim Test fällt auf, dass trotz der hochstehenden Tasten nichts wackelt oder klemmt. Laut Hersteller beträgt die Toleranz weniger als 0,01 mm. Die Geräuschentwicklung ist - nicht überraschend bei einer vollmechanischen Tastatur - lauter als bei anderen Keyboards, fällt aber keineswegs unangenehm auf. Im Gegenteil dürften die meisten Gamer ein gewisses akustisches Feedback eher als angenehm empfinden.

Screenshot

Doch welche Vorteile bringt euch eine mechanische Tastatur überhaupt? In erster Linie sind mechanische Tastaturen belastbarer. Wenn ihr also - wie der Autor dieser Zeilen - beim Zocken dazu neigt, mitunter etwas übertrieben kraftvoll in die Tasten zu hauen, nimmt euch das ein Modell wie die K60 RGB Pro nicht gleich krumm, während hybride Keyboards dazu neigen, unpräzise zu werden, bis nach einer Weile die ersten Tasten ganz den Geist aufgeben. Das wirkt sich natürlich auf die Lebensdauer aus. 50 Millionen Anschläge steht eine mechanische Tastatur normalerweise durch, also zehn Mal so viel wie eine halbmechanische. Der Widerstand und der Druckpunkt sind von Modell zu Modell unterschiedlich, Corsair hat hier nach unserem Empfinden eine sehr gute Balance zwischen haptischem Feedback und schneller Reaktion hinbekommen. Wer an eine halbmechanische Tastatur mit abgeflachten Tasten oder Chiclets gewöhnt ist, muss mit den sehr hochstehenden Tasten eines mechanischen Keyboards aber erst einmal klarkommen. Die Geräuschentwicklung ist zudem nichts für Grossraumbüros, aber da dürftet ihr vermutlich wohl ohnehin eher selten eurer Spielleidenschaft nachgehen.

Wie es euch gefällt: Anpassungsfähig dank iCUE

Screenshot

So eine Hardware ist natürlich nichts ohne die passende Software. Corsair setzt hier auf die eigene Plattform iCUE, die nicht nur für die zu dem Geschehen auf dem Monitor passende optische Untermalung sorgt, sondern euch sämtliche Keys völlig frei anpassen und individuelle Makros kreieren lässt. Ein weiterer wichtiger Vorteil mechanischer Keyboards ist die Tatsache, dass sie beliebig viele Tastenanschläge gleichzeitig weitergeben kann, was nicht nur Schnellschreibern, sondern natürlich auch Gamern sehr entgegenkommt. Die K60 RGB Pro verfügt zudem über eine Anti-Ghosting-Verschaltung, die sicherstellt, dass die Tasten, die ihr ausgelöst habt, auch zuverlässig erkannt und präzise ausgelöst werden. Dank eines vollständigen N-Key-Rollovers ist das extrem schnelle oder versehentliche Betätigen mehrerer Tasten ebenfalls kein Problem. Über die Software könnt ihr ausserdem eigene Lichteffekte und Shortcuts kreieren und in den Settings alle wichtigen Parameter eurer Tastatur anpassen.

Kommentare