Games.ch

Dark Souls 3 – Vorschau

Schöner Sterben – Live-Präsentation der spielbaren Herausforderung

Vorschau Video Ulrich Wimmeroth

Anfang nächsten Jahres erscheint der dritte Teil der Dark Fantasy-Serie "Dark Souls". Ohne den programmiertechnischen Ballast der letzten Konsolengeneration, kann man sich bei From Software auf PC, PlayStation 4 und Xbox One konzentrieren. Das Resultat: Schicke Düstergrafiken, grössere Gebiete und epische Bosse. Eines wird sich aber nicht ändern: "Dark Souls 3" wird eine Herausforderung an das Können und die Lernfähigkeit der Spieler. Wir haben uns auf der E3 in Los Angeles hinter verschlossenen Türen eine ausführliche Live-Demonstration angesehen.

„Nein, Bandai Namco wäre wohl nicht begeistert, wenn wir Dark Souls 3 leichter machen würden.“ Mit einem Schmunzeln beantwortet Hidetaka Miyazaki, Game-Director von "Dark Souls 3", die Frage eines Kollegen nach dem Schwierigkeitsgrad des kommenden Dark Fantasy-Abenteuers. Der Präsident der japanischen Softwareschmiede From Software, geistiger Vater der Souls-Serie und dem PS4-exklusiven "Bloodborne", hat es sich nicht nehmen lassen die gut einstündige Präsentation des kommenden dritten "Dark Souls" persönlich vorzunehmen. Aber man wolle auch Neueinsteiger nicht vor der verschlossenen Tür des Souls-Universums stehen lassen und dafür sorgen, dass diese einen leichten Zugang erhalten. Wie man das erreichen wolle? Durch ein komfortables Schnellreisesystem, das lange und oftmals tödliche Wege erspart. Ein schnelleres Kampfsystem, ähnlich dem des erfolgreichen "Bloodborne". Ein System bei dem Abrollen und Ausweichen, aber auch das Kontern mit Schild und Schwert für den Erfolg gegenüber den knackschweren Gegnern sorgen soll. Allerdings sind auch die Monster kein gemütlich einher trottendes Kanonenfutter und machen uns mit agilen Angriffen das Leben schwer. Nein, leichter wird es nicht, denn selbst der wahrscheinlich mit der Demo bestens vertraute Mitarbeiter von From Software hatte bei einigen Passagen arge Mühe den schweigsamen Helden heil aus einem Kampf herauszubringen.

Screenshot

Kommentare