Games.ch

Death Stranding

Death Stranding - Test / Review - Eine einzigartige Erfahrung!

Knapp vier Jahre feilte Kojima Productions an "Death Stranding". Jetzt ist das Endzeit-Epos endlich fertig. Wir haben die über 50-stündige Kampagne für euch durchgespielt und verraten, ob der Titel dem vorangegangenen Hype gerecht werden kann oder doch eher an seinen hohen Erwartungen zerbricht.

Artikel lesen

Hey Leute kurze Frage: hab bei Death Stranding aus Versehen 1 oder 2 mules umgebracht... Wo finde ich den Verbrennungsofen. Bin aber leider schon mit dem Schiff weiter gezogen und in dem Ort gibt es noch kein Verbrennungsofen...

27. Nov / 01:51 Kanino [Gast 31]

Anfangs war ich skeptisch, wegen dem ganzen Hype davor. Habe es mir dann trotzdem gekauft. Der Einstieg läuft recht harzig. Gefühlt waren die ersten 2 Stunden aufgeteilt in 1,5 Stunden Filmsequenzen schauen und 0,5 Stunden spielen. Auch das Lesen, der doch recht langen E-Mails und Interviews ist manchmal recht nervig. Die ersten paar Stunden ist wirklich Geduld gefragt. Bald bekommt man aber Upgrades an Waffen, Fahrzeugen und anderen Hilfsmitteln und das Game fängt mächtig an Spass zu machen. Mittlerweile habe ich etwas mehr als die Hälfte der Map erreicht und bin richtig süchtig danach immer weiter zu machen. Die Map ist riesig und die Möglichkeiten endlos. Es lohnt sich deshalb auch mal im Internet nach Tipps zu suchen, weil man sonst vielleicht hilfreiche Upgrades gar nie, oder erst sehr spät findet. --ACHTUNG SPOILER-- - es gibt einen Regenschutz für den Rucksack

22. Nov / 10:13 Peashooter66 [Gast 39]