Games.ch

Der Game Insider #01-2018

Mit den aktuellsten Gerüchten ins 2018

Artikel Video Michael

Hier ist die neueste Ausgabe des GAMES.CH-Formats: Der Game Insider! Regelmässig blicken wir hinter die Kulissen der Spielebranche, debattieren heisse Gerüchte, sprechen mit Quellen, recherchieren und decken auf: Microsoft hat ein Problem! Es gibt zu wenigen Exklusiv-Titel für die Xbox One. Das soll sich ändern. Mittlerweile sind sowohl „Fable 4“, ein neues „Perfect Dark“ und eine gänzlich neue Spieleserie in Arbeit. Im Gegenzug kommt „Devil May Cry 5“ wohl exklusiv auf die Playstation 4. Zudem: „Metroid Prime 4“ wird von Bandai Namco entwickelt, Amazon hat versehentlich „Garden Warfare 3“ enthüllt, das nächste „Battlefield“ wird „Battlefield V“ und das neue „Call of Duty“ ein „Black Ops“. Das alles und noch mehr lest ihr im neuen Game Insider!

Erklärung: Regelmässig rafft unser Autor Michael Förtsch alle interessanten Gerüchte, schrägen Spekulationen, faszinierenden Entdeckungen und bizarren Merkwürdigkeiten aus der Welt der Games und der Games-Industrie zusammen. Aber Achtung: Alle Angabe ohne Gewähr!

v. Michael Förtsch

Platz 10: "Metroid Prime 4", "Ridge Racer 8" und "Ace Combat 7" kommen von Bandai Namco

Screenshot

Mit einem simplen Logo hatte Nintendo auf der E3 2017 einen neuen Ableger von „Metroid Prime“ angekündigt. Seitdem wurde heftigst spekuliert, wer nun wohl hinter dem vierten Teil der First-Person-Action-Abenteuer-Saga stehen könnte. Ganz vorne auf der Liste waren natürlich die Retro Studios, die bislang die „Metroid Prime“-Serie verantwortet hatten. Aber das Gerücht zerstreute Nintendo mit der Aussage, dass ein „talentiertes neues Entwicklerteam“ daran arbeite – angeleitet von Kensuke Tanabe.

Kurzzeitig zeigten einige Finger auf die Climax Studios aus Portsmouth – aber auch die dementierten. Wie es scheint, ist das Rätsel aber nun gelöst. Gleich mehrere Quellen wollen Eurogamer verraten haben, dass das mysteriöse Studio hinter „Metroid Prime 4“ der Publisher und Entwickler Bandai Namco ist – genauer gesagt: Bandai Namco Singapore, das 2013 gemeinsam mit einem Schwesterstudio in Vancouver gegründet worden war. Das Team soll einheimische Entwickler vereinen, die zuvor an Lucas Arts „Star Wars 1313“ und der „Far Cry“-Reihe mitgewirkt haben. Ebenso sollen aber auch einige fähige Spielemacher aus Japan und den USA zum noch jungen Studio gewechselt sein.

Stellenanzeigen des Entwicklers scheinen die Gerüchte zu belegen – und noch einiges mehr. Denn gesucht werden Leitende Designer für ein unangekündigtes First-Person-Shooter- und Action-Abenteuer exklusiv für die Nintendo Switch. Ebenso wie weitere Designer für ein ein „Ace Combat 7“ und ein „Ridge Racer 8“, das ebenso exklusiv für die Switch erscheinen soll. Wahnsinn? Ja!

Jedoch lässt sich über all diese Titel bislang nicht sonderlich viel mehr sagen – auch keine Erscheinungsdaten, die aber wohl frühstens Ende 2018 liegen dürften. Wobei: Für „Metroid Prime 4“ gibt es einige Eckdaten, die Kensuke Tanabe hatte durchsickern lassen. So wolle er die Serie und Samus zu ihren „Abenteuerwurzeln“ zurückführen und die Story in eine neue Richtung lenken. 2015 hatte er zudem verraten, dass er sich mal gerne auf einen einzigen Planeten als Spielwelt fokussieren würde und Lust auf eine „Zeitverschiebe-Mechanik“ habe. Das dürfte spannend werden!

Quellen

Resetera
Eidos Montreal

Kommentare