Games.ch

Dreams - Special

Zehn Dreams-Kreationen, die uns umgehauen haben

Artikel Video Beat Küttel

Der Traum ist wahr geworden! Mit "Dreams" haben die "Little Big Planet"-Macher von MediaMolecule einen Kreativ-Baukasten erschaffen, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Der Titel ermöglicht es euch, wirklich von Grund auf das Spiel eurer Träume zu erstellen und bei diversen Elementen auch auf bereits erstellte Kreationen der Community zurückzugreifen. Und genau das haben viele talentierte Content-Creator schon getan.

Wer also selber gerade keine besonders kreative Phase hat, kann sich einfach auf die vorhandenen Inhalte stürzen. Genau zu diesem Zweck haben wir euch zehn "Dreams"-Games herausgesucht, die beeindruckend, unterhaltsam und ganz einfach toll gemacht sind und mit denen man richtig viel Spass haben kann. "Social Distancing" bzw. das Vermeiden unnötiger Kontakte zu Mitmenschen ist durch "Dreams" noch einmal deutlich einfacher geworden, denn hier wird wirklich praktisch endlos viel Inhalt geboten. Viel Spass bei der Lektüre und natürlich vor allem beim Spielen.

The Pilgrim

Kategorie: Abwechslungsreiche Pilgerreise
Träumer: narvikgutten und Majoneskongen

"The Pilgrim" sieht man von der ersten Sekunde an, dass man sich auch mit der Präsentation sehr viel Mühe gegeben hat, was längst nicht bei allen Kreationen der Fall ist. Zugegeben: Der titelgebende Pilger könnte noch ein wenig cooler gestaltet sein, aber das wird zum Beispiel durch die toll gestalteten Areale und vor allem auch die äusserst gelungene Beleuchtung mehr als wettgemacht.

Was ebenfalls positiv hervorsticht, ist die Tatsache, dass euch in den zehn kurzen Kapiteln immer wieder andere Gameplay-Elemente erwarten. Hüpfeinlagen, Klettern, Schwimmen, Twin-Stick-Shooter-ähnliche Abschnitte, Lavalevels - es wird einiges geboten. Auch die Steuerung ist deutlich besser als in vielen anderen Kreationen, sodass man nicht unzählige Male ins virtuelle Gras beisst, nur weil die Spielfigur nicht das tut, was sie soll. Wer also auf der Suche nach einem wirklich schön gestalteten Abenteuer ist, das nicht nach fünf Minuten schon vorüber ist, sollte sich "The Pilgrim" näher ansehen.

Kommentare