Games.ch

F1 2020 - Vorschau / Preview

Teammanager und Rennsimulation

Vorschau Video olaf.bleich

Codemasters bringt die Rennsimulation "F1 2020" trotz Coronakrise an den Start. Wir konnten das für Juli 2020 geplante Spiel erstmals ausprobieren und liefern euch frische Infos zum Mein-Team-Modus und zu allen Neuerungen des Lizenzrasers.

Es ist keine leichte Zeit für Sportfans. Aufgrund der andauernden Coronakrise kommen die Verbände nur langsam wieder in Fahrt, und das betrifft auch die Formel 1. Eigentlich hätte die Saison bereits zum 15. März 2020 in Melbourne, Australien beginnen sollen. Nun erwarten Fahrer, Teams und Fans ein verspäteter Einstieg in die Saison zum 05. Juli im österreichischen Spielberg und ein abgewandelter Tourplan.

Screenshot

Und was ist mit dem offiziellen Videospiel "F1 2020"? Das soll weiterhin pünktlich erscheinen: Voraussichtlich am 07. Juli 2020 kommt die "Michael Schumacher Deluxe Edition" für Frühstarter, während für den 10. Juli 2020 die reguläre "Seventy Edition" für PlayStation 4, Xbox One, PC und erstmals auch Google Stadia erwartet wird. Die "Michael Schumacher"-Edition hat zusätzliche Outfits, Lackierungen und vor allem klassische Wagen wie den Jordan 191 oder den Benetton B194 unter der Haube.

Screenshot

Doch auch Entwickler Codemasters steht aufgrund der besonderen Umstände vor einer Herausforderung. Um die Kader und Leistungen aktuell zu halten, greift man immer wieder auf die Daten der laufenden Saison zurück. Das geht in diesem Jahr natürlich nicht. Stattdessen verlässt man sich zunächst auf die Informationen, die man zum Ende der vergangenen Saison sammelte, und holt sich weiteren Input von den Teams. Kein leichter Start also, aber trotzdem scheint "F1 2020" auf der Überholspur unterwegs zu sein.

Kommentare