Games.ch

Feature: Best of iOS

Diese iPhone/iPad-Spiele solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

Artikel Video Beat Küttel

Lange ist es her, seit man auf iPhone und iPad nur Spiele auf absolut simpelstem Niveau gefunden hat, die kaum länger als 10 Minuten zu unterhalten wussten. Auch wenn es heute nach wie vor viele Leute gibt, die beim Thema Smartphone-Gaming die Nase rümpfen, ist klar: Gaming-Apps sind nicht nur ein Milliarden-Geschäft, sondern bieten auch den Millionen von Käufern mitunter beste Unterhaltung. Wir haben für euch die besten iOS-Games aller Zeiten zusammengetragen, und werden die Liste bei Bedarf auch mit neuen Hit-Titeln aktualisieren. Wir mussten schweren Herzens einige Titel streichen, um euch (ohne bestimmte Reihenfolge) nachfolgend die 13 besten Games, die ihr derzeit auf iPad und iPhone spielen könnt, zu präsentieren. Ein bunter Mix aus iOS-Originalen und Ports, Spielen für zwischendurch und richtigen Zeitfressern. Viel Spass bei der Lektüre und vor allem natürlich beim Zocken.

Wie bei allen "Best of"-Listen gilt: Unsere Auswahl ist nicht final und wenn ihr der Meinung seid, dass wir einen wichtigen Titel vergessen haben oder unsere Redaktionslieblinge komplett daneben liegen, lasst es uns wissen. Sagt uns eure Meinung und hinterlasst uns in den Kommentaren, welche Spiele für euch unbedingt in eine iOS-Bestenliste gehören.

Update Januar 2018:
Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir euch eine Liste mit den iOS-Games präsentiert, die wir für die besten im ganzen App-Store halten. Zeit also für ein Update. Zwei Titel müssen die Liste verlassen, zwei 2017er-Games kommen hinzu. Welche das sind? Klickt euch dafür am Besten durch unsere All-Time-Bestenliste der iPhone- und iPad-Games und verratet uns in den Kommentaren, welche Spiele bei euch ganz oben stehen, die wir bisher vielleicht verpasst haben.

Unsere Best-Of-Artikel

Best of PlayStation 4
Best of Xbox One
Best of Nintendo Switch
Best of Nintendo 3DS
Best of PC
Best of iOS
Best of Nintendo Wii U
Diese VR-Games solltet ihr kennen

Death Road to Canada

Publisher: Rocketcat LLC
Genre: Road-Trip Rollenspiel
Release: 22.03.2017
In die Top-13 aufgenommen: 5. 1. 2018
App-Store-Link: "Death Road to Canada" herunterladen

Mal wieder die Zombie-Apokalypse. Aber diesmal mit vielen ungewöhnlichen Twists, gelungener Pixelgrafik, schier endlosem Gameplay und vielen Elementen, bei denen ihr euren nächsten Schritt und somit die nächste Location bestimmen könnt. Zombies überschwemmen das Land, und ihr müsst zusammen mit einem Kumpel von Florida in das (vermeintlich) sichere Kanada gelangen. Ab ins Auto also, wo euch immer wieder meist aberwitzige Situationen aufgetischt werden, in denen ihr Entscheidungen fällen müsst. Je nachdem verschlägt es euch dann in die eine oder die andere Stadt, wo ihr erneut auswählen könnt, ob ihr gleich weiterfahren wollt (was aber wertvolle Ressourcen kostet, ohne dass ihr was einnehmt), oder aber der einen oder anderen Lokalität wie etwa einer Tankstelle oder einem Supermarkt einen Besuch abstattet. Dort kämpft ihr dann mit Nahkampfwaffen, Gewehren oder je nachdem, was für einen Charakter ihr gerade spielt auch mit ganz anderen Mitteln gegen die dort befindlichen Zombiehorden. Euer Ziel: Ihr versucht, soviele Items wie möglich zu horten und in Sicherheit zu bringen, um euch zukünftig das Leben einfacher zu machen, nicht zu verhungern oder schlicht genug Benzin für euer Auto zu haben. Das klingt alles ganz okay aber nicht überragend, macht aber in Tat und Wahrheit einen Heidenspass und lässt die Minuten und Stunden nur so vorüberfliegen. Das Game lässt einen mit seinem abstrusen Humor, seinem coolen Style, seinem schier endlosen Gameplay und den vielen Möglichkeiten einfach nicht mehr los. Einige Wochen nach Release wurde dem Game auch noch MFi-Controller-Support spendiert, und “Death Road to Canada” ist dadurch noch besser geworden. Ein wahres Must-Play.

Kommentare