Games.ch

Feature: Top Ten der coolsten Mario-Spiele

30 Jahre Mario: Der italienische Klempner ist nicht zu stoppen!

Artikel Florian Merz

„It's a me, Mario!“ - Wer kennt ihn nicht, den legendären italienischen Klempner aus Japan. Schon seit fast 30 Jahren hüpft, fliegt, surft und jagt Super Mario von einem Abenteuer ins nächste. Seit fast 30 Jahren begeistert der kleine Barträger Jung und Alt Rund um den Globus und wird nicht müde, Menschen zu zeigen, dass Videospiele auch heute noch für puren Spielspass stehen.

Bis heute hat Nintendo über 310 Millionen Super-Mario-Spiele verkauft, weswegen der Charakter auch als eine der ersten Figuren 2005 mit einem Stern auf dem Walk of Game geehrt wurde. Überhaupt existieren unzählige Spiele des Klempners, die auf den unterschiedlichsten Plattformen erschienen sind. Also Grund genug euch unsere liebsten zehn Mario-Spiele zu präsentieren, egal ob von der NES, dem GameCube, dem Nintendo GameBoy oder auch Wii U. Doch anstatt nur einfach ein paar Zeilen über die jeweiligen Spiele zu verlieren, sind die einzelnen Abschnitte mit kleinen und lustigen Hintergrund-Facts garniert. Oder wusstet ihr bereits, dass Charles Martinet seit 1995 als Marios Stimme fungiert?

Hinweis: Charles Martinet wird in diesem Jahr als Gast an der E-Games sein!

Platz 10: Donkey Kong

Screenshot

Gleich unsere Nummer 10 ist der wohl „kontroverseste“ Mario-Titel, denn im Grunde handelt es sich um kein Super-Mario-Spiel. Viel eher steht hier der titelgebende Charakter Donkey Kong im Mittelpunkt, der sich einfach auf Lust und Laune die junge Pauline entführt. Für Mario also Grund genug, dem Affen das Fell über die Ohren zu ziehen und verschiedenen Hindernisparcours hinter sich zu bringen. Fakt ist jedoch, dass Mario zum damaligen Zeitpunkt nicht unter seinem heutigen Namen bekannt war. Viel eher lautete die offizielle Bezeichnung „Jumpman“. Lustigerweise wurde der Charakter von Schöpfer und Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto nicht etwas als solcher bezeichnet. Für ihn war der Held viel eher „Mr. Video Game“. Glücklicherweise wurde dann doch schlussendlich entschieden, die Figur irgendwann in Mario umzubenennen. Oder könntet ihr euch ein Super Mr. Video Game Land oder Jumpman Galaxy vorstellen?

Kommentare