Games.ch

FIFA 17 - Test

Mehr als nur ein Fussballtalent?

Test Video olaf.bleich getestet auf Xbox One

Fazit

Die Wahl für oder wider „FIFA 17“ oder „Pro Evolution Soccer 2017“ ist in diesem Jahr mehr als nur eine Glaubensfrage. Beide Spiele besitzen klare Stärken, aber auch deutliche Schwächen. Im Falle von „FIFA 17“ sprechen vor allem das Lizenzpaket und der gewaltige Umfang für sich. „The Journey“ ist zwar nicht perfekt, aber eine solide Ergänzung zu den klassischen Spielmodi. Ultimate Team und die Karriere wurden ordentlich erweitert, dazu kommen die Damen-Mannschaften und die umfangreichen Online-Optionen. „FIFA 17“ hat also mehr als genug Fleisch auf den Rippen.

Screenshot

Trotzdem hält sich unsere Begeisterung zuweilen in Grenzen. Alte Schwachstellen wie die Mitspieler-KI wurden nur teilweise ausgebessert. Neue Problemzonen wie etwa das Flügelspiel fallen dazu auf. Die echten Innovationen findet man abseits der verbesserten Kollisionsabfrage und den besseren Animationen wenig. „FIFA 17“ bietet damit gute Spielbarkeit und rangiert leicht über seinem Vorgänger. Den besseren Fussball spielt in diesem Jahr aber Konami.

Screenshot

Link-Tipp: Die Reise deines Lebens: Unser Artikel "FIFA 17: The Journey"

Kommentare