Games.ch

In Ghost of Tsushima wird man Hunde streicheln können

Sie werden zu Verbündeten

News Michael Sosinka

"Ghost of Tsushima: Legends" (oder Version 1.1) wird am 16. Oktober 2020 erscheinen. Dabei handelt es sich um einen Online-Koop-Modus für bis zu vier Spieler, der kostenlos für die Besitzer von "Ghost of Tsushima" zur Verfügung gestellt wird. "Neues Spiel+" für die Singelplayer-Kampagne und noch viel mehr kommen auch dazu. Wie jetzt bestätigt wurde, kann man nach dem Update Hunde streicheln, um sie zu Verbündeten zu machen (siehe Twitter-Video, via "Charm of Canine Recruitment"). Dann greifen sie auch Feinde an.

Klassen

  • Samurai: Samurai wappnen sich vor allem für den direkten Nahkampf.
  • Jäger: Jäger sind begnadete Bogenschützen.
  • Rōnin: Rōnin können andere Spieler wiederbeleben und einen Geisterhund beschwören.
  • Assassine: Assassinen bündeln ihre gesamte Kraft in einzelne Angriffe und teleportieren sich über das Schlachtfeld.

Missionen

  • Story-Missionen: Story-Missionen führen zwei Spieler in die Geschichten von Gyozen, die von mythischen Ereignissen auf der Insel Tsushima handeln. Beim Freispielen höherer Schwierigkeitsgrade warten neue Begegnungen, stärkere Gegner, Bonusziele und grössere Belohnungen auf die Spieler.
  • Überlebens-Missionen: In Überlebens-Missionen stellen sich vier Spieler fortlaufenden Wellen von Gegnern, um verschiedene Orte Tsushimas zu verteidigen. Dabei können sie Segen zur Unterstützung aktivieren, beispielsweise das Beschwören von Geisterbären. Je länger die Spieler überleben und je mehr Bonusziele sie erledigen, desto höher fallen die Belohnungen aus.
  • Raubzug: Der Raubzug ist ein dreiteiliges Abenteuer für ein Team aus vier Spielern, das Teamwork und genaue Absprachen erfordert. Es erscheint einige Wochen nach der Veröffentlichung von Ghost of Tsushima: Legends.

Weitere Features

  • Ghost of Tsushima: Legends bietet neben dem beliebten Fotomodus auch eine Vielzahl an Ausrüstungen, Fertigkeiten und kosmetischen Updates, die während des Spielens freigeschaltet werden können – vollkommen ohne Mikrotransaktionen. Zudem wird es neue Trophäen geben, die in einer separaten Sektion zu gewinnen sind.

Updates der Einzelspieler-Kampagne

  • Neues Spiel+: Nach dem Durchspielen der Geschichte können Spieler in diesem Modus ein neues Spiel starten, bei dem sie alle Ausrüstungsteile und erlernten Fähigkeiten aus dem vorherigen Spieldurchlauf übernehmen. Der automatisch aktivierte höhere Schwierigkeitsgrad kann im Menü jederzeit geändert werden. Spieler dieses Modus erhalten zudem ein besonderes Pferd mit feuerroter Mähne, neue Talismane, neue Updates für Schwert, Bogen und Rüstungen sowie eine Reihe an neuen Trophäen.
  • Geistblumen-Händler: Geistblumen können ausschliesslich im Modus Neues Spiel+ gefunden werden, beispielsweise als neue Belohnungen für den Abschluss von Missionen. In Ariake wird es einen mysteriösen neuen Händler geben, der einzigartige Rüstungsfarben und andere Aussehen-Objekte im Austausch gegen die Geistblumen sowie neue Talismane bereithält.
  • Andere Funktionen: Weiterhin bietet Version 1.1 einige Neuigkeiten wie Rüstungsausstattungen, mit deren Hilfe Talismane einzelnen Rüstungen zugeordnet werden können, um diese schneller zu wechseln. Ausserdem wird künftig die Spielzeit bei der Auswahl eines Speicherstandes angezeigt. Weiterhin bietet der Fotomodus zusätzliche Optionen.

Kommentare