Games.ch

Ghost Recon Breakpoint - Vorschau / Preview

Survival-Shooter für Inselfreunde!

Test olaf.bleich getestet auf PlayStation 4

Multiplayer, Kampagne und Koop ausführlich angespielt: Ubisofts "Ghost Recon Breakpoint" ist knackige Open-World-Action für Mehrspieler-Freunde. Wie passen die neuen Survival-Elemente zum "Wildlands"-Nachfolger?

"Ghost Recon Wildlands" bedeutete unkomplizierte Action - am besten mit einer gut aufgelegten Online-Crew. Der am 04. Oktober 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinende Nachfolger baut auf "Wildlands" auf, erweitert das Basis-Gameplay allerdings auch um zusätzliche PvP-Optionen und Survival-Elemente.

Screenshot

Wie das zusammenpasst, erfuhren wir beim Hands-on-Event in Paris. Nach sechs Stunden mit "Ghost Recon Breakpoint" sind wir uns sicher: Ubisofts Survival-Shooter hat's ordentlich in sich und wird jeden Action-Fan mächtig bei Laune halten.

Neuer, alter Feind

"Breakpoint" führt euch auf die Pazifikinsel Aurora. Skell Technology wollte das Eiland eigentlich in ein Utopia verwandeln, doch das Gegenteil kam dabei heraus. Gewalt, Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen der hauseigenen Privatarmee unter der Führung von Lt. Colonel Cole D. Walker, gespielt vom "The Walking Dead"- und "Punisher"-Star Jon Bernthal, sind die Folge.

Screenshot

Als die US-Regierung davon Wind bekommt, schickt sie einen ersten Einsatztrupp nach Aurora, doch dieser kehrt nie zurück. In der Konsequenz entsenden die Verantwortlichen ein 32-köpfiges Team der Ghost-Spezialeinheit. Blöderweise holt das Aurora-Abwehrsystem auch deren Helikopter vom Himmel, und so stecken wir gleich zu Beginn von "Ghost Recon Breakpoint" in der Klemme.

In dem Actionspiel kontrollieren wir einen Ghost-Soldaten namens Nomad. Ob dieser weiblich oder männlich sein soll, bestimmt ihr ebenso wie das grundsätzliche Aussehen. Der Charakterbaukasten erinnert in diesem Fall stark an "The Division 2". Nach der Charaktergenerierung landen wir wieder bei der Absturzstelle und müssen vor der feindlichen Übermacht flüchten. Sehr schön: Im Verlauf treffen wir immer wieder Dialogentscheidungen und sammeln Hinweise, die die Handlung beeinflussen. Rückblenden mit Nomad und Walker sorgen für einen persönlichen Touch.

Kommentare