Games.ch

iPhone

Wir checken das iPhone 5 auf Herz, Nieren und Benchmarkwerte

Hardware: Test Roger

Billige Fernbedienung oder Hightech-Schmuckstuck? Das 4S in dünn oder doch eine ganz neue Smartphone-Generation? Viel wurde über Apples neues Flaggschiff geredet, geschimpft und sogar Apple-Chef Tim Cook musste Fehler in Sachen Apple Maps eingestehen. Also wie gut ist das iPhone 5 wirklich? Wir haben den Bestseller auf Herz, Nieren und Benchmarkwerte getestet.

(von Mirco Ruppelt / Roger Sieber)

"Heiliger Strohsack, ist das Teil leicht" - das ist das erste, was uns über die Lippen kommt, als wir das iPhone 5 zum ersten Mal in der Hand halten. Apples neues Smartphone wiegt rund 30 Gramm weniger als sein Vorgänger und das macht sich auch bemerkbar. Kaum zu glauben, dass angesichts dieses Fliegenwichts so viel mehr in diesem Handy stecken soll. Doch was versteckt sich nun eigentlich zwischen Glas und Aluminium? Im Folgenden verraten wir euch, wie sich das neue Zugpferd im Praxistest schlägt, wie sich das neue Design bei der Bedienung auswirkt, und welche Einbussen ihr in Kauf nehmen müsst, denn - so viel sei verraten - Apple hält nicht alle Versprechen, die im Vornerhein gegeben wurden.

Die Verpackung: Typischer Apple-Minimalismus

Apple legt nicht nur Wert auf schicke Produkte, sondern auch auf ebenso minimalistische Verpackungen. Das iPhone 5 macht da keine Ausnahme und wird in einem kleinen, aber stabilen Pappkarton ausgeliefert, in dem sich ausserdem noch eine Kurzanleitung, das immens geschrumpfte Ladekabel sowie die neuen "EarPods" getauften Kopfhörer befinden. Natürlich liegt auch eine Edelstahlnadel bei, mit der ihr das Schubfach für die Nano-SIM-Karte öffnet. Das Gerät ist etwas schmaler, rund 8 Millimeter länger und gleichzeitig deutlich leichter geworden als das iPhone 4S. Diesen Gewichtsverlust hatten wir zwar angesichts der propagierten Designänderungen erwartet. Es fühlt sich jedoch noch einmal ganz anders an, wenn man das iPhone 5 wirklich in der Hand hält – 114 Gramm sind 26 weniger als beim 4S, womit Apple offiziell das leichteste Handy verkauft. Ein Diktiergerät wiegt mehr.

Kommentare