Games.ch

Kingdom Come: Deliverance - Vorschau

Faszinierendes Mittelalter-Rollenspiel ganz ohne Fantasy

Vorschau Sönke Siemens

Interaktive Tagesabläufe

Auf Gameplay-Ebene gibt der Realismus ebenfalls den Ton. Sämtliche Nichtspieler-Charaktere etwa haben einen konkreten Tagesablauf, den ihr genau mitverfolgen könnt. Bauern gehen tagsüber raus aufs Feld, um dort zu schuften und kehren abends nach getaner Arbeit nach Hause zurück. Müller schleppen Getreidesäcke zur Mühle, um daraus Mehl herzustellen; Wachen patrouillieren entlang der Stadtmauern bis die Ablöse eintrifft und so weiter. Clevere Abenteurer machen sich genau diese Routinen natürlich zu nutze. Geht es beispielsweise darum, eine Zielperson möglichst ungesehen zu liquidieren, könntet ihr sie zunächst beschatten und ihr dann nach Anbruch der Dunkelheit auf dem Nachhauseweg auflauern.

Screenshot

Ihr wollt in das verriegelte Haus eines Bürgers eindringen, um etwas Wichtiges zu stehlen? Dann macht es womöglich Sinn, dieses Vorhaben bis zum Start des nächsten Ritterturniers zu verschieben, wo viele Menschen ohnehin ihre Häuser verlassen, um dem Spektakel beizuwohnen. Umgekehrt gilt: grosse Menschenansammlungen sind ein wahres Paradies für Taschendiebe. Zumindest wenn sie sich nicht erwischen lassen. Passiert dies doch, greift – wie eigentlich überall in „Kingdom Come Deliverance“ – ein komplexes Rufsystem. In diesem konkreten Exempel etwa würde euer Reputationswert bei der bestohlenen Person absinken.

Screenshot

Oder nehmen wir eine Dialogsituation mit einem Händler. Verärgert man diesen, muss man sich nicht wundern, wenn er beim eurem nächsten Einkauf vielleicht nicht mehr feilschen möchte. Befeuert man seinen Unmut weiter, kann es gar sein, dass er einem überhaupt keine Waren mehr anbietet und zukünftige Gespräche komplett ignoriert. Richtig dramatisch wird’s schliesslich, wenn ihr am laufenden Band zur Waffe greift und Unschuldige niederstreckt. Dann rutscht eure Reputation – bei Fraktionen, die eure Taten beobachtet haben – so stark in den Keller, dass sie aktiv Jagd auf euch machen. Tut man hingegen längerfristig Gutes, steigt die Reputation wieder.

Kommentare