Games.ch

Mafia Trilogy - Special

Wo bitte geht’s zur Mafia?

Artikel Video olaf.bleich

Diese Neuauflagen machen euch ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt: Die "Mafia Trilogy" bringt die Gangster-Klassiker zurück. Wir liefern euch Testeindrücke von "Mafia II: Definitive Edition" und alle wichtigen Informationen zu den beiden übrigen Remastered-Teilen.

Screenshot

2K Games und Hangar 13 liessen die Bombe platzen: "Mafia" ist zurück - als grafisch aufwendiger Remaster für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Für Freunde von Gangster-Filmen wie "Der Pate", "The Untouchables: Die Unbestechlichen" oder "Scarface" feiert damit eine der berüchtigsten Action-Serien aller Zeiten ihr Comeback. Den Anfang machen am 19. Mai 2020 bereits die "Definitive Editions" von "Mafia II" und "Mafia III". Für den ersten Teil benötigt Entwickler Hangar 13 noch ein wenig mehr Zeit. Das Spiel kommt erst am 28. August 2020 auf den Markt. Wir bringen euch in diesem Artikel auf den neuesten Stand: Was erwartet euch bei der "Mafia Trilogy"? Und wie sind unsere Eindrücke der bereits ausgiebig getesteten "Mafia II: Definitive Edition"?

Der OG als Definitive Edition: Mafia

Für viele dürfte gerade der erste "Mafia"-Teil besonders interessant sein. Schliesslich erschien das Original bereits 2002 und damals noch für PC, PlayStation 2 und die erste Xbox-Generation. Seinerzeit erntete "Mafia" den Ruf als "GTA"-Killer, auch wenn es einen deutlich seriöseren, weniger sozialkritischen und nicht so stark auf Open World ausgelegten Spielansatz verfolgte. Das Spiel entführt euch in die amerikanische Grossstadt Lost Heaven in den 1930er-Jahren und damit die Zeit der Prohibition.

Screenshot

Worum es geht? In Lost Heaven herrschen zwei Gangster-Familien: die Salieris und der Morello-Clan. Ihr übernehmt die Rolle des Taxifahrers Tommy Angelo, der unversehens in den Konflikt der beiden Parteien gerät und immer mehr in die Unterwelt abrutscht.

"Mafia" wird aufgrund des gehobenen Alters sicherlich den grössten Sprung machen. Kein Wunder also, dass das Remake erst Ende August auf den Markt kommen soll. Die Neuauflage setzt auf die Grafik-Engine von "Mafia III" und kommt damit auch in UHD-Bildschirmauflösung und mitsamt hochauflösenden Texturen daher. Die ersten Screenshots verheissen ein "komplett neues Spiel". Darüber hinaus überarbeitet man das Gameplay und wird mit Sicherheit auch an der Steuerung und Menüführung Anpassungen vornehmen. Schliesslich hat sich in den vergangenen 18 Jahren einiges in Sachen Nutzerfunktionen getan. Gerade die Schleichpassagen eines "Mafia III" stünden auch dem ersten Teil gut zu Gesicht.

Screenshot

Doch damit enden die Anpassungen nicht: "Mafia" erhält zudem einen neu aufgenommenen Orchester-Soundtrack sowie frische Zwischensequenzen und Dialoge. Und wer "Mafia: Definitive Edition" besitzt, schaltet Bonus-Inhalte wie Tommys Anzug und sein Taxi für "Mafia II" und "Mafia III" frei. Wie sich die Neuauflage des ersten Teils allerdings spielt, ist bislang noch unklar. Abseits einiger hübscher Screenshots und besagter Informationen gibt es noch keine weiteren Gameplay- oder gar Preview-Eindrücke.

Kommentare